Ist es sicher, Amoxicillin beim Stillen zu nehmen?

Amoxicillin ist eine Art Penicillin, das ein Antibiotikum ist, das arbeitet, indem es Bakterium vom Multiplizieren hält. Er kann verwendet werden, um Infektion in beiden Erwachsenen und in Babys loszuwerden, die ist, warum, Amoxicillin, beim Stillen nehmend gewöhnlich als sicher gilt. Er überschreitet durch die Muttermilch, aber schädigt nicht das Baby in den meisten Fällen. Selbstverständlich gibt es etwas Ausnahmen, da einige Babys zum Penicillin allergisch sind und folglich eine nachteilige Reaktion zu dieser Droge erfahren. Zusätzlich kann sie das nützliche Bakterium im Körper, der kleine Gesundheitsausgaben verursachen kann, wie Diarrhöe und Drossel in Angriff nehmen.

Obwohl es gut dokumentiert ist, dass Amoxicillin durch die Muttermilch überschreitet, tut es so gewöhnlich nur in den niedrigen Mengen. Dieses nicht normalerweise gilt als schädlich für Kinder, da diese Art des Penicillins zu beiden Neugeborenen und zu Kleinkindern sicher ausgeübt werden kann, um Infektion, gewöhnlich in den höheren Dosen, als zu kämpfen sie durch Muttermilch erhalten. So verursachten Mütter, die Infektion kämpfen, durch Bedingungen, die Bronchitis umfassen, Pneumonie und Gonorrhöe können Amoxicillin beim Stillen normalerweise sicher nehmen. Tatsächlich kann diese Medikation während der Schwangerschaft ohne bekannte schädliche Wirkungen auch genommen werden.

In einigen Fällen können Babys durch Amoxicillin etwas ausgewirkt werden, aber die Effekte normalerweise behandelt leicht. Z.B. bekannt diese Droge für störendes Bakterium im Körper und manchmal ändert die Umwelt im Magen-Darm-Kanal genug, um Drossel oder Diarrhöe in den Babys zu verursachen. Zusätzlich ist eine Allergie zum Penicillin eine der Allergien der allgemeinsten Droge und häufig verursacht milde Symptome, die Hauthautausschlag in betroffenen Kindern umfassen. Glücklicherweise kann dieses mit Antihistaminen gewöhnlich behandelt werden, und ein anderes Antibiotikum kann für die Mutter vorgeschrieben normalerweise sein. Durch Kontrast anzeigen einige Babys die ernsten Symptome wegen einer Penicillinallergie, wie atmende Schwierigkeit, die warum Amoxicillin ist, beim Stillen gelegentlich als gefährlich gilt.

Wie jede mögliche Medikation, die von den schwangeren oder Krankenpflegemüttern genommen, sollte Amoxicillin nur genommen werden, wenn sein Nutzen irgendwelche Risiken zum Baby überwiegt. Glücklicherweise muss diese Medikation von einem Doktor gewöhnlich vorgeschrieben werden, also bedeutet es, dass den meisten Frauen nur Amoxicillin beim Stillen gegeben, wenn es keine Alternative gibt. Während es gewusst, dass diese Droge nicht nachteilig die Qualität der Muttermilch beeinflußt, ist es bis jetzt Unbekanntes, ob es das Versorgungsmaterial der Milch beeinflußt. Frauen, die einen Unterschied bezüglich ihrer Milchversorgung sehen, wenn sie nehmen Amoxicillin beim Stillen, sollten ihren Doktor mitteilen.

linien für die Behandlung von Streptobakterie. Cephalexin, Cephalosporin oder azithromycin jetzt vorgeschrieben häufig für eine Streptobakterie-Infektion n. Amoxicillin benutzt noch, um Pneumonie, Kurveinfektion und Ohrinfektion zu behandeln.