Sind Antibiotika schlecht?

Wie viel andere Medizin haben Antibiotika eine nachgewiesene vorteilhafte Auswirkung gehabt und stave geholfen weg bakterielle Infektion, die einmal schwierig zu behandeln waren. Hat jedoch Interesse gewachsen, dass die Überbeanspruchung der antibiotischen Behandlungen gefährliche antibiotikaresistente Belastungen des Bakteriums verursacht hat. Eine andere bedeutende Quelle der Kontroverse ist der Gebrauch der antibiotischen Drogen durch die Lebensmittelindustrie gewesen, Viehbestand oben aufzumöbeln und Produktion zu erhöhen, die zu Interessen über schädlichen Wirkungen auf Tier- und menschliche Gesundheit geführt hat. Wie alle medizinischen Behandlungen können Antibiotika negative Nebenwirkungen haben, die aus allergischer Reaktion, aus Missbrauch oder aus der versehentlichen Tötung des guten Bakteriums neben Schlechtem resultieren können. Da Menschlichkeit mehr über ihren Nutzen und Beeinträchtigungen erlernt, erlernt Gesellschaft und die medizinische Gemeinschaft, wie man den Gebrauch von antibiotischen Behandlungen herstellt sicherzustellen, dass sie die gesündeste Auswirkung haben.

Die Entdeckung der antibiotischen Drogen im 20. Jahrhundert war ein Wasserscheidemoment für Gesellschaft und die medizinische Gemeinschaft, auf Gleichheit mit der Entdeckung von Schutzimpfungen. Während Schutzimpfungen tödliche Virenunpäßlichkeiten besiegten, dass Leute ziemlich machtlos waren, wie Poliomyelitis, der Grippe und der Sehnenentzündung zu widerstehen, lieferten Antibiotika eine Weise, schlechtes Bakterium zu töten, das früher schwächenund mögliche tödliche Infektion, wie Tuberkulose, Meningitis und Pneumonie verursachte. Die Sterbeziffern wegen der bakteriellen Infektion fielen erheblich, und die Bevölkerung wuchs gesünder. Dennoch während Doktoren zum Vorschreiben von Rekordmengen der antibiotischen Drogen zu den Festlichkeitkrankheiten nahmen, wurde es offensichtlich, dass es Beeinträchtigungen zu ihrer Überbeanspruchung geben kann.

Während Antibiotika populärer wuchsen, kamen Patienten, sie als regelmäßiges Teil Leben zu sehen, und behandeln vorgeschrieben sie in den Rekordmengen. Dieses führte zu ein unvorhergesehenes Problem: bestimmtes Bakterium fing an, Immunitäten auf antibiotische Behandlung zu entwickeln und zu wachsen. Die Fähigkeit, damit Bakterium in Erwiderung auf Behandlung ist genannt worden antibiotischen Widerstand sich ändert. Krankheiten, die einmal heraus endgültig durch Antibiotika geklopft schienen, bildeten ein Wiederaufleben. Es war, nicht dass antibiotische Drogen plötzlich erfolglos waren, aber etwas von ihrer Kraft waren verloren worden. Dieses war nicht nur ein Resultat der Überbeanspruchung und über dem Vorschreiben, aber des Missbrauchs. Gesellschaft war gewissermassen gekommen, antibiotische Drogen als Verband für alles zu sehen, sogar Virenkrankheiten, die sie nicht behandeln konnten. Infolgedessen regt heutige medizinische Gesellschaft den Gebrauch der Antibiotika an, nur wenn absolut notwendig, in der Hoffnung, dass Behandlungen wirkungsvoll bleiben.

Der Gebrauch der antibiotischen Drogen durch die Lebensmittelindustrie hat Interesse außerdem verursacht. Die landwirtschaftliche Gesellschaft fing an, Antibiotika in den Leuten der Tiere zu verwenden aus dem selben Grund verwenden sie: zu bakterielle Krankheit behandeln. Im Laufe der Zeit jedoch wurde es offensichtlich, dass antibiotische Drogen Gewichtgewinn in den Tieren verursachen konnten. Mit Kühen z.B. belief sich das Extragewicht auf bedeutende Profite für einige Viehzüchter und Landwirte. Forschung hat, dass die Überbeanspruchung der antibiotischen Drogen in den Tieren zu superbugs geführt hat, oder antibiotikaresistentes Bakterium angezeigt, das von den Menschen eingenommen werden könnte, als, Fleisch essend. Dieses Sein der Fall, eine Nahrung-in Verbindung stehende Krankheit in einer Person konnte nicht mit antibiotischen Drogen umgänglich sein. Es gibt auch Interesse über die negativen gesundheitlichen Auswirkungen auf Tieren. Respektierte medizinische Stimmen wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben auf Gesellschaft, die Risiken der Antibiotika in den Tieren zu betrachten, gedrängt und ihren Gebrauch zu beschränken.