Warum ist zuckerkranke Fuss-Sorgfalt wichtig?

Viele Leute wissen jemand, das zuckerkrank ist, wer eine Zehe gehabt oder sogar ein Fuß oder ein Bein amputiert. Dieses ist der schlechtestmögliche Entwicklungsverlauf und die Punkte am kritischen Wert von Fußsorgfalt für einen Diabetiker.

Diabetes beeinflußt jedes System im Körper, einschließlich die nervösen und Kreislaufsystemn und das Immunsystem. Funktionsstörung in diesen drei Systemen gründete eine catch-22 Situation, die ernste Konsequenzen haben kann. Ein Diabetiker kann Neuropathie oder Nerventod, in den Füßen haben. Dies heißt, dass seine Füße nicht sehr empfindlich sind und er möglicherweise nicht beachten kann, wenn er auf scharfes etwas getreten, oder eine Wunde auf seinem Fuß hat. Arme Zirkulationsmittel, die er nicht genügend Blut hat, zum der Wunde zu helfen zu heilen und wenn Infektion in der Wunde gründete, das unterdrückte Immunsystem, können möglicherweise nicht in der Lage sein, es weg zu kämpfen.

Wegen dieser Umstände sollte ein Diabetiker gutes um ihren Füßen kümmern. Die, die geheiratet, können Hilfe ihres Gatten diesbezüglich, aber eine einzelne Person eintragen sollten Fuß eine Priorität interessieren auch lassen. Sie beginnt mit dem Diabetiker, der die bequemen, well-fitting Schuhe wählt. Ein Fußarzt kann in der Lage sein, bei dieser Wahl zu helfen, aber die Schuhe sollten nicht auf den Füßen klemmen oder betätigen. Ein Diabetiker sollte Baumwollsocken oder -Pantyhose mit Schuhen auch tragen, um Friktion gegen den Fuß herabzusetzen. Zuckerkranke Frauen sollten über tragende hohe Absätze sehr achtgeben. Diese können Zirkulation einschränken.

Der Diabetiker sollte seine täglichen Schuhe überprüfen. Leute können auf Heftzwecken, Nägel, Heftklammern oder sogar Kies treten, und diese können ihre Weise in einen Schuh bearbeiten und den Fuß verletzen. Alle Fremdkörper sollten von den Schuhen entfernt werden. Schuhe sollten auf Druckmarkierungen und wenn diese nicht mit dem Gebrauch des Moleskins oder des orthotics beseitigt werden können, die Schuhe auch nach innen überprüft werden sollten nicht getragen werden.

Der Diabetiker oder ihr Gatte, müssen dann ihre Füße überprüfen. Eine einzelne Person kann einen Spiegel für diesen Job benutzen, wenn notwendig. Die Füße sollten, sogar zwischen den Zehen, auf alle mögliche Wunden nah überprüft werden, oder Rötung, die bedeuten kann, ein Schuh ausübt Druck auf dem Fuß t. Zehennägeln sollten gehalten werden ordentlich getrimmt, um das Risiko der ingrown Zehennägel, des Zerreißens eines Zehennagels oder des Verkratzens auf dem Bein oder dem Fuß mit ihnen herabzusetzen.

Wenn die Füße im in guter Verfassung sind, sollte der Diabetiker eine befeuchtende Lotion an den Füßen dann anwenden. Gatten oder Familienmitglieder können dieses in eine Fußmassage bilden, die auch gut ist, da sie bessere Zirkulation fördert.

Irgendeine Art Wunde sollte mit antibiotischer Salbe und einem angewendeten Behandlungs- oder Kleberverband sofort gewaschen werden, dann behandelt werden. Die Wunde sollte überprüftes tägliches sein, bis sie geheilt. Wenn sie nicht heilt, oder schlechter erhält, sollte der Diabetiker seinen Doktor sehen. Einige Wunden erfordern chirurgische Intervention, und der Diabetiker kann Antibiotika nehmen und weg vom Fuß bleiben müssen, bis die Wunde geheilt.

In vielen Fällen kann vorbeugende Fußsorgfalt für Diabetiker ihnen helfen, Amputierung und seine begleitenden Risiken zu vermeiden. Für eine zuckerkranke, gute Fußsorgfalt ist zur guten Lebensqualität lebenswichtig.