Was bedeutet die Halbwertzeit einer Droge?

Die Halbwertzeit einer Droge festgestellt ke, indem man herausfindet, wie lang sie eine vom Blutplasma nimmt beseitigt zu werden Medikation oder eine Droge, durch Hälfte seiner Stärke. Die Halbwertzeit der Droge gemessen normalerweise, indem man betrachtet, wie Medikationen vermindern, wenn sie über Einspritzung oder intravenös in einem Tropfenfänger IV ausgeübt. Theoretisch könnte eine Dosis einer Droge, die durch Einspritzung oder durch eine intravenöse (iv) Linie ausgeübt, gemessen werden, indem man Blutniveaus betrachtete, um zu sehen, wann die Droge halbe Stärke erreicht.

Es gibt einige Medikationen, die notorisch kurze Halbwertzeiten haben, das bedeutet, dass der Körper sie beseitigt und sie in der Stärke sehr schnell verringert. Diese mit.einschließen viele über den schmerzlindernden Gegenmitteln und den Medikationen itteln, die als Beruhigungsmittel wie Benzodiazepines benutzt. Tatsächlich manchmal kann eine kurze Halbwertzeit ein Problem sein, wenn Sie Sachen wie Valium® oder Xanax® nehmen. Diese können eine Richtung von Ruhe vorübergehend fördern, aber dieses Gefühl kann sehr schnell abnutzen. Dieses kann die Notwendigkeit verursachen, mehr einer Droge, als zu nehmen wirklich empfohlen.

Anderes festsetzt der Halbwertzeit einer Droge ist ziemlich lang ang, also bedeutet es, dass es im Körper während einer sehr langen Zeit bleiben kann, ohne in der Stärke erheblich zu vermindern. Bestimmte Blutverdünner wie Warfarin (Coumadin®) haben lange Halbwertzeiten. Dieses kann medizinische Bedeutung haben, wenn eine Person irgendeine Art Chirurgie haben muss. Weil Warfarin das Blut verdünnt und die Fähigkeit des Bluts verringert zu gerinnen, können die Leute, die diese Medikation nehmen, ihm einige, Tage vor einer Chirurgie zu nehmen stoppen müssen, um Risiko des übermäßigen Blutens während einer Chirurgie zu verringern.

Es gibt eine spezifische Formel, zum der Halbwertzeit einer Droge festzustellen, ausgedrückt als t (1/2) oder, festzusetzen nimmt, um Stärke um Hälfe zu verringern. Zwei wichtige Sachen, denen Wissenschaftler betrachten, um eine drug’s Halbwertzeit festzustellen, sind Volumen Verteilung und Abstand. Abstand kann als der body’s Abbau der Medikation vom Blutplasma definiert werden. Volumen Verteilung bezieht die auf Weise, welche die Droge auf andere Körperteile verteilt erhält.

Ein anderer wichtiger Ausdruck, wenn, die Halbwertzeit einer Droge zu betrachten Lebenskraft ist. Dieses ist die Menge einer Medikation (oder irgendeiner Substanz) die für Gebrauch im Körper vorhanden ist. Wenn wir Mundmedikationen nehmen, müssen sie durch unsere Mägen zuerst überschreiten, also sind sie weniger stark, wenn sie unser Kreislaufsystem erreichen, und eine kurze Halbwertzeit kann bedeuten, dass wir sehr wenig einer Droge verwenden, wenn sie bereits nahe halber Stärke ist, wenn sie an unseren Blutstrom gelangt. Das Verständnis der Lebenskraft der Mundmedikationen und der Halbwertzeit einer Droge kann Apothekern und Doktoren helfen, passende Dosierung der Medikation festzustellen.