Was geschieht dem Gehirn während der Hypnose?

Hypnose ist ein geänderter Zustand des Bewusstseins, der Schlaf ähneln können, aber das künstlich verursacht. Häufig, auftritt Hypnose während hypnotherapy py, in dem ein Hypnotist Vorschlag verwendet, um einem Patienten zu helfen, unterdrückte Gedächtnisse, Gedanken und Ideen zu erforschen. Einige Leute üben auch Self-hypnosis. Trotz dieser Tatsache, dass eine Person, die Hypnose erfährt, erscheint, entspannt und kann einen Geisteszustand erfahren, der Schlaf ähnlich ist, ist, das Gehirn während der Hypnose ist als Active, als ob die Einzelperson völlig wach waren.

Forscher gefunden, dass während der Hypnose das Gehirn zur Aufmerksamkeit fähig ist, die tief fokussiert. Gelegentliche oder spontane Gedanken sind weniger wahrscheinlich, zu einer Person aufzutreten, die das Durchmachen hypnotherapy ist. Ebenso ist das Gehirn gegen Vorschlag empfindlilcher. Dies heißt, dass eine einzelne durchmachende Hypnose wahrscheinlicher ist, Aufträgen von der Person zu folgen, die Hypnose durchführt und wahrscheinlich nachdem das Verfahren ist, durch Ideen und Verhalten beeinflußt zu werden, die besprochen, während er oder sie hypnotized.

Eine Theorie betreffend, was dem Gehirn während der Hypnoserespektkommunikation unter den kognitiven Systemen des Gehirns geschieht. Die kognitiven Systeme sind die, die Leute zu den Prozessinformationen erlauben, Informationen kategorisieren und Verbindungen verursachen. Forscher, die glauben, dass Kommunikation unter den kognitiven Systemen des Gehirns gestörter Punkt zu einigen Geisteseffekten der Hypnose als Beweis sind. Z.B. viele, die Hypnosereport eine Richtung der Trennung und eine Verkleinerung im spontanen Gedanken durchmachen.

Es gibt viel Debatte, hinsichtlich deren körperliche oder neurologische Effekte im Gehirn während der Hypnose auftreten. Einige Fachleute glauben, dass die frontalen Vorsprung eine bedeutende Rolle spielen, wenn sie diesen geänderten Zustand des Bewusstseins verursachen. Die frontalen Vorsprung sind das Teil des Gehirns, das für das Organisieren der absichtlichen Tätigkeit verantwortlich ist. Da Hypnose eine Einzelperson erfordert, an der unfreiwilligen Tätigkeit teilzunehmen, theoretisieren viele Fachleute, dass die Funktionen der frontalen Vorsprung auf irgendeine andere Art geschwächt oder geändert.

Während es keinen schlüssigen Beweis gibt, dass es alle neurologischen Änderungen gibt, die im Gehirn während der Hypnose auftreten, vorgeschlagen viele Theoretiker verschiedene Ideen er, die verwendet, um das hypnotische Verfahren zu beschreiben. Eine populäre Theorie ist Informationstheorie. Diese Idee angibt e, dass der Hypnotist hypnotize eine Einzelperson in der Lage ist, indem er das störsignalisierende Verhältnis erhöht. Das heißt, verringert der Hypnotist das Vorhandensein des Ablenkens von Gedanken, von Tönen, und von Gegenständen, um die andeutenden Mitteilungen zu bilden leicht empfangen.

Eine andere populäre Theorie, zum des Gehirns während der Hypnose zu beschreiben ist Systemstheorie. Diese Idee basiert auf der Tätigkeit der Nervensysteme der einzelnen durchmachenden Hypnose. Der Hypnotist, entsprechend dieser Theorie, verringert oder erhöht die Tätigkeit der verschiedenen Subsysteme innerhalb des Nervensystems des Patienten.