Was geschieht in einer PTSD Mitte?

Gesundheitsanlagen, die Klienten mit traumatischer Druckstörung des Pfostens dienen, (PTSD) erbringen Diagnostik- und Behandlungdienstleistungen. Einige Anlagen erbringen diese Dienstleistungen auf einer Patientbasis, und andere anbieten Anstaltspatientprogramme n. Anfangsbehandlung dauert normalerweise, drei bis sechs Monate aber erfordert manchmal ein Jahr oder mehr. Das Wissen, was in einer PTSD Mitte geschieht, kann jede mögliche Angst verringern, die jemand über den Prozess haben konnte. Die verschiedenen Behandlungen, die in einer PTSD Mitte durchgeführt, konnten Belichtungstherapie umfassen, Augenbewegungsdesensitization und -wiederaufbereitung, kognitiv-Verhaltenstherapie, Kunsttherapie und sogar Hypnose.

Wenn ein Klient Hilfe in einer PTSD Mitte sucht, durchgeführt eine Auswertung, um die Ursache, sowie Symptome und ihre Intensität zu kennzeichnen, re und alle mögliche gleichzeitigen Bedingungen zu bestimmen. Die Resultate dieser Auswertung verwendet, um einen einzelnen Behandlungplan zu entwickeln. Arbeitend mit einem Therapeuten in der PTSD Mitte, anfängt der Klient dann den Behandlungprozeß.

Eine der allgemein verwendetsten Ansätze ist kognitiv-Verhaltenstherapie (CBT). Das Ziel von CBT ist, dem Klienten zu helfen, seine oder Gedanken zu überprüfen und Gefühle betreffend das Ereignis, das das zu PTSD führte. Der Glaube, dass man zu einem Ereignisaffekt die Weise er oder sie anbringt, glaubt und reagiert zur umgebenden Welt. Durch CBT erlernt der Klient, quälende Gedanken zu kennzeichnen und sie auf Arten zu ändern, die Angst verringern und ihm erlauben, auf Alltagsleben positiv zu reagieren.

Andere Ansätze umfassen Belichtungstherapie und Augenbewegung Desensitization und die Wiederaufbereitung (EMDR). Belichtungstherapie desensibilisiert stufenweise den Klienten zur Furcht und zur Angst, die mit dem traumatischen Ereignis angeschlossen. EMDR gezeigt worden, um PTSD Symptome durch den Gebrauch von bilateralen Augenbewegungen, Klopfen oder Audioanregung zu verringern.

Zusätzliche Therapien wie Kunsttherapie, Hypnose, Familie oder Gruppentherapie enthalten manchmal in den Behandlungplan. In einigen Fällen vorgeschrieben Medikationen einschließlich Antidepressiva, Anti-angst Drogen oder Beruhigungsmittel er, um zu helfen, PTSD Symptome auf einer kurzfristigen Basis zu entlasten.

Das Ziel der Arbeit, die in einer PTSD Mitte erledigt, ist immer, dem Klienten zu helfen, zu den Ausdrücken mit dem traumatischen Ereignis zu kommen, das die Bedingung verursachte, ihm zu helfen, produktivere Gedanken und Verhalten unter seinen oder anwesenden Umständen zu entwickeln und die Symptome zu verringern oder zu beseitigen, die mit der Störung verbunden sind. Das Leiden, das durch diese Symptome verursacht und der Effekt, die sie auf dem client’s Job, dem schoolwork und/oder den Verhältnissen haben, sind normalerweise was Aufforderung der Klient, zum von Hilfe zu suchen. PTSD Affekte ungefähr 10 Prozent Erwachsene und Kinder zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihren Leben. Gemeinsame Sachen umfassen das Erfahren oder das Zeugen der extremen oder wiederholten Gewalttätigkeit, des sexuellen Übergriffs, der Naturkatastrophen, der Unfälle und des Kampfes. PTSD Symptome können nach rechts nach dem traumatischen Ereignis auftreten, aber einige Leute entwickeln die Störungwochen oder -jahre nach dem Trauma.