Was geschieht nach Positiv-Tuberkulose-Haut-Testergebnissen?

Positive Tuberkulosehaut-Testergebnisse nicht notwendigerweise anzeigen e, dass eine Person aktive Tuberkulose hat oder ansteckend ist. Normalerweise nachdem eine Person mit einem positiven gereinigten abgeleiteten Hauttest (PPD) des Proteins zurückkommt, ist zusätzliche Prüfung erforderlich, festzustellen, wenn aktive Tuberkulose anwesend ist. Zusätzliche Tests umfassen eine Brustradiographie und einen Bericht von Symptomen. Abhängig von jenen Resultaten können weitere Tests und Behandlung erforderlich sein.

Zu verstehen, was nach positiven Tuberkulosehaut- (TB)Testergebnissen geschieht, sein wichtiges, zu wissen, was ein TB-Test ist. Während eines PPD Tests, alias eines mantoux Tests eingespritzt eine kleine Menge Tuberkulin unter der Haut t. Der Punkt der Einspritzung überprüft zwischen 48 und 72 Stunden nach der Einspritzung, um auf einem angehobenen Bereich der Haut zu überprüfen, bekannt als eine Verhärtung. Wenn ein TB-Hauttest positiv ist, bedeutet es, dass die Person eine Antwort zum Bakterium hat, die Tuberkulose verursacht. Dieses tut nicht notwendiges Mittel, welches die Person Symptome oder aktive Krankheit hat.

Wenn positive Tuberkulosehaut-Testergebnisse auftreten, ist der erste bestellte Test normalerweise eine Brustradiographie. Ein Röntgenstrahl kann feststellen, wenn einsickert, oder Verletzungen anwesend sind, die aktive TB anzeigen können. Eine Symptomcheckliste auch normalerweise wiederholt, um festzustellen, wenn Zeichen von TB, wie Gewichtverlust, Blut oben hustend, Fieber und Nacht sind anwesend schwitzt. Wenn die Brustradiographie normal ist und keine Symptome anwesend sind, ist keine weitere Prüfung normalerweise erforderlich.

In einigen Fällen Leute ohne aktive TB, aber, wer positive Tuberkulosehaut-Testergebnisse haben, können empfohlene Medikation sein. Das Bakterium, die TB verursacht, kann in jemand mit einem positiven Hauttest darstellen, aber kann schlafend sein. Medikation kann als Vorkehrung gegeben werden, um zu verhindern, dass das Bakterium zukünftig aktiv wird.

Wenn eine Brustradiographie anzeigt, dass Zeichen von TB oder Symptome anwesend sind, kann eine Person aktive Tuberkulose haben. An diesem Punkt nach positiven Tuberkulosehaut-Testergebnissen, müssen Sputumproben analysiert werden, um das Vorhandensein des Tuberkulosebakteriums zu bestätigen. Die Person muss auch weg von nahem Kontakt mit anderen Leuten gehalten werden, um Verbreiten zu verhindern der Krankheit. Wenn aktive TB anwesend ist, gegeben Medikation, um die Krankheit zu behandeln.

Sobald eine Person positive Tuberkulosehaut-Testergebnisse hat, hat er wahrscheinlich positive Tests zukünftig. PPD Hauttests sind eine Routineanforderung für eine Arten Beschäftigung und Schuleaufnahme. Für Leute mit einer Geschichte eines positiven PPD Hauttests, durchgeführt eine jährliche Symptomcheckliste normalerweise anstatt tatt.