Was geschieht während eines Colostomy-Verfahrens?

Während eines Colostomyverfahrens schneidet der Chirurg das Ende des Darms und anbringt es zu einer Öffnung s, die in der Bauchdecke gebildet. Die Öffnung gekennzeichnet als ein Stoma. Dieses lässt den Schemel den Körper durch den Stoma anstelle vom Rektum herausnehmen.

Allgemeine Anästhesie ausgeübt während eines Colostomyverfahrens my, um den Patienten am Bewegen oder am Glauben aller möglicher Schmerz zu hindern. Ein Schnitt gebildet im Abdomen und der Bereich des Doppelpunktes, der entfernt werden muss, lokalisiert. Nachdem der kranke Teil des Doppelpunktes entfernt, festgeklemmt ein Ende des Doppelpunktes weg weg, und das andere Ende herausgebracht durch den Schnitt, der in der Bauchdecke gebildet. Dieser Abschnitt des Doppelpunktes genäht zur Haut an der Bauchdeckeöffnung.

Ein Colostomybeutel befestigt an den Stoma, um den Schemel zu verfangen. Während der Colostomyfürsorge zur Verfügung stellt eine Krankenschwester Ausbildung zum Patienten auf, wie man den Beutel und die Sorgfalt für den Stoma ändert. Ausbildung umfaßt Informationen über die benötigten Versorgungsmaterialien und die diätetischen Änderungen, die eingeführt werden sollten.

Colostomychirurgie kann erfolgt werden, um Darmkrebs, eine Infektion, entzündliche Darmkrankheit oder ein Hindernis zu behandeln. Sie kann in place vorübergehend oder dauerhaft sein. Colostomyverfahrensnutzen kann Entlastung von einem Hindernis und von verringerten Schmerz umfassen. Ein Colostomyverfahren gibt auch die Doppelpunktzeit, von der Entzündung oder von der Infektion zu heilen.

Wiederaufnahme unterscheidet, aber die meisten Patienten sind im Krankenhaus für bis zu eine Woche. Patienten wieder.aufnehmen Patienten, stufenweise zu essen. Freie Flüssigkeit begonnen normalerweise nach 24 Stunden. Abhängig von, wie Flüssigkeiten zugelassen, können weiche Nahrungsmittel begonnen werden einige Tage nach Colostomychirurgie.

Einige Leute können Colostomyverfahrenskomplikationen, wie Blutung im Abdomen erfahren, beschädigen zu den nahe gelegenen Organen und zur Infektion. Komplikationen am Stomaaufstellungsort können, wie eine Verengung des Stoma, der Hautentzündung und der peristomal Hernie auch entwickeln. Während der Colostomyfürsorgeausbildung erklärt die Krankenschwester mögliche Komplikationen und wie man sie früh erkennt.

Nebenwirkungen des Colostomyverfahrens umfassen manchmal emotionale Ausgaben. Einige Leute können über das Tragen eines Colostomybeutels selbstbewusst werden und eine Abnahme an der Selbstachtung haben. In den Sinnescolostomybeuteln halten sind- klein und können nicht durch Kleidung normalerweise gesehen werden. Obgleich sie einige Zeit nehmen kann zu justieren, ist es häufig möglich, fast alle Tätigkeiten nach einem Colostomyverfahren wieder.aufzunehmen. Das Anschließen eines Stützungskonsortiums kann Patienten helfen, während sie die körperlichen und emotionalen Ausgaben nach einem Colostomy besprechen.