Was ist Agrylin®?

Agrylin® ist der Markenname für anagrelide Hydrochlorid, eine Art Droge genannt ein Hemmnis der Phospholipase A2, das niedriger dem Plättchenzählimpuls im Blutstrom hilft. Leute, die Blutstörungen, wie thrombocythemia haben, die sie veranlassen, zu viele Plättchennotwendigkeit zu produzieren diese Medikation, ihre Plättchenzählimpulse unter Steuerung zu halten. Linkes unbehandeltes, solche Blutstörungen kann zu Blutgerinsel schließlich führen, die einen Herzinfarkt oder einen Anschlag auslösen konnten.

Diese Droge wird spezifisch ein Hemmnis der Phospholipase A2 genannt, weil sie verhindert, dass das Enzym der Phospholipase A2 am Plättchenanordnungsprozeß teilnimmt und hemmt die Produktion der neuen Plättchen. Dieses hilft niedriger der Menge der Plättchen, die im Blut vorhanden sind, besser normalisiert Plättchenzählimpulse und hilft Leutegefühl. Leute fühlen allgemein sich und aus Atem heraus schwindlig, wenn sie solche Störungen haben.

Agrylin® ist z.Z. in der Tabletteform nur vorhanden. Doktoren empfehlen normalerweise, sich der Medikation bis viermal pro Tag zu nehmen. Obgleich es nicht notwendig ist, sie mit Nahrung zu nehmen, verursacht sie keinen Schaden, wenn sie ist, anders als ähnliche Medikationen, die Magenumkippen verursachen können, wenn sie mit Nahrung eingenommen werden. Doktoren empfehlen sich, die Medikation mit einem vollen Glas Wasser zu nehmen.

Wie mit den meisten Medikationen besser ist glauben nicht immer eine Anzeige, welche die Bedingung kuriert wird, oder die Blutplättchen haben normale Niveaus erreicht. Tatsächlich kann Agrylin® die Störung nicht kurieren oder beseitigen; es hilft nur Steuerung es. Es sei denn ein Doktor es empfiehlt, sollten Patienten nicht die, Medikation zu nehmen stoppen, selbst wenn alle ihre Symptome verschwinden.

Wegen seiner Effekte auf das Blut - oder spezifischer, Plättchenanordnung - Agrylin® kann Leute unkontrollierbar bluten wahrscheinlicher lassen. Chirurgie irgendwie der Art durchzumachen könnte gefährlich sein, weil Agrylin® es härter, das Bluten zu steuern bildet. Als solches ist diese Medikation nicht für Leute verwendbar, die Blutenstörungen haben, weil das Blut eine härtere Zeit hat zu gerinnen.

Beim Nehmen von Agrylin®, können Leute ihre Symptome beachten sich zu verschlechtern, besonders wenn sie gerade anfangen, die Medikation zu nehmen. Dieses ist ein normaler Effekt und sollte vermindern oder verschwinden, nachdem der Körper auf die neue Medikation justiert. Wenn diese Effekte schlechter werden oder nicht weg nach einigen Wochen jedoch gehen kann es ein Zeichen einer ernsten Reaktion sein, die medizinische Unterstützung erfordert.

Diese Droge kann strenge Leberkrankheit verschlechtern und sollte nicht durch jedermann mit dieser Bedingung verwendet werden. Sie könnte ein ungeborenes Baby oder eine Übertragung in Muttermilch auch schädigen, also gilt es nicht als sicher für schwangere Frauen. Doktoren vermeiden auch, diese Droge Leute-, die allergisch oder empfindlich sein für, Gelatine- oder Laktosebestandteilen zu empfehlen, die benutzt werden, um diese Droge zu bilden.