Was ist alkalisches Trinkwasser?

Die Antragsteller des alkalischen Trinkwassers behaupten, dass es Ausdauer erhöhen, zu altern verringern und Krebs verhindern kann, unter anderem Nutzen. Eine gleichmäßig heftige Opposition benennt das Wasser „Schlangeöl.“ Wie die meisten Meinungsverschiedenheiten heute, ist diese Debatte ganz über dem Internet.

Eine Arbeitsdefinition des alkalischen Trinkwassers konnte erklärter Anfang mit dem Wassermolekül sein, das aus Wasserstoff und Sauerstoff bestand. Unter normalen chemischen Prozessen ionisiert einer in ungefähr 10 Million dieser Moleküle, der die Spaltung in Wasserstoff- und Sauerstoffionen bedeutet. Wasserstoffionen sind säurehaltig, während Ionen des Hydroxyls (Sauerstoff) alkalisch sind. So nimmt Wasser auf dem pH-Wert von, welches Ion reichlich am vorhandensten ist.

Nach Ansicht eines alkalischen Trinkwasserfürsprechers purewatersystems.com: „Es ist diese reichlich vorhandene Menge Hydroxylionen, die saure Wasserstoffionen in unserem Körper neutralisiert, um die angesammelten sauren Abfälle zu verringern und so hebt den Alternprozeß.“ auf Wie kann es entschlossen sein, dem Ionen „Gewinn“ willen? Die Fürsprecher des alkalischen Wassers sprechen „über Umstrukturierung“ Wasser elektronisch, obgleich unten genau festzustecken ist schwierig, wie dieses getan wird.

Eine Erklärung des alkalischen Trinkwassers vom Ernährungssachversta5ndiger Dr. Theodore Baroody, Autor des Buches alkalisieren oder sterben, sind typisch: „Das neueste Konzept in Trinkwasser ist heute elektronisch umstrukturiertes alkalisches Wasser. Diese Methode erbringt alkalisches Trinkwasser und hat eine andere Facette, die ich besonders interessant finde. Sie senkt das millivoltage des Wassers. Dies heißt, dass das Wassermolekül in eine hellere, einfachere Form rekonfiguriert wird, die definitiv alkalischeres Produkt ist, aber es gibt eine Hzfrequenzänderung, die ist vorteilhaft.“

Auf einem nüchterneren Niveau, denen, die die Vorzüge des alkalischen Punktes im Vergleich zu der Säure von einigen unserer populärsten Getränke, wie Kaffee und das meiste Soda unterstützen und alkalischem Trinkwasser der Gutschrift mit dem Ändern des pH des Körpers zu einer gutartigeren und vorteilhafteren Balance. Dennoch behaupten einige medizinische Fachleute, dass es möglich für Nahrungsmittel ist, die Säure von nichts im Körper außer Urin zu ändern.

Diese Fachleute unterstreichen, dass der Magen natürlich säurehaltig ist, folglich ist es in der Lage, Nahrungsmittel aufzugliedern -- während die Flüssigkeiten im Darm alkalisch sein müssen, Schaden an der Säure zu verhindern. Es ist die Nieren, er unterstreicht, die den pH des Blutstroms regulieren, nicht der Außenseiteneinfluß des Trinkwassers. Jedoch unabhängig davon Glauben, hat alkalisches Trinkwasser eine Häuschenindustrie gelaicht, die von den Maschinen reicht, die „ionisieren“ Nullwasser, um Flaschen alkalisches Trinkwasser zusammenzudrücken behaupten, die in sehr täglichen etwas vorgeschrieben werden.