Was ist Aminosäure-Therapie?

Aminosäuretherapie bezieht sich den auf Gebrauch von Ergänzungen der essenzieller Aminosäuren, um bestimmte Gesundheitszustände zu behandeln. Sie ist in der Behandlung des Tiefstands und der Angst, sowie bestimmte andere Gehirnstörungen allgemein verwendet. In den meisten Fällen werden die Aminosäuren in der Pille- oder Kapselform gekauft und eingenommen mündlich, um zu helfen, bestimmte körperliche Systeme zu stützen, indem man die Säuren zur Verfügung stellt, die für Protein- und Gewebeentwicklung in jenen Bereichen notwendig sind.

Es gibt bestimmte Tests, die vor dem Beginnen von Aminosäuretherapie, durchgeführt werden können, um festzustellen, welche Arten der essenzieller Aminosäuren erforderlich sind. Essenzielle Aminosäuren sind eine, die der Körper nicht eigenständig produzieren oder herstellen kann. Sie werden durch den Körper verarbeitet und benutzt, um neue Proteine zu bilden, die dann benutzt werden, um neues Gewebe in jedem System des Körpers herzustellen. Wenn man Aminosäuretherapie tut, werden zusätzliche Säuren zum körperlichen System oder zur Funktion dieses isn’t gezielt, das richtig arbeitet.

Gesundheitsstörungen mögen Angst- und Tiefstandallgemein Nutzen von der Aminosäuretherapie. Es wird, dass diese Bedingungen durch unentwickelte Teile des Gehirns verursacht werden, oder Bereiche des Gehirns gedacht, die overactive oder unaktiviert sind. Indem sie Aminosäuren für korrekte Entwicklung des neuen Gehirngewebes wieder herstellen, können diese Bereiche in der Lage sein, richtig zu arbeiten.

Manchmal sehr hohe Dosen bestimmter Aminosäuren sind erforderlich, eine Krankheit oder eine Bedingung effektiv zu behandeln oder zu verhindern. Im Falle des genitalen Herpes z.B. bis Tageszeitung mg-8.000 kann mg des Aminosäurelysins empfohlen werden, um einen gegenwärtigen Ausbruch zu behandeln und 500, um zu helfen, einen Ausbruch am Auftreten zu verhindern. Hohe Dosierungen sollten von einer medizinischen Fachkraft sorgfältig überwacht werden und nur verwendet werden, wenn absolut notwendig.

Es gibt wenige Nebenwirkungen zur Aminosäuretherapie bei den meisten Patienten, besonders wenn es mit herkömmlicheren Medikationen verglichen wird. Einige Patienten haben über Übelkeit berichtet oder Unannehmlichkeit stomach, aber diese ist im Allgemeinen allgemeiner, wenn hohe Dosierungen genommen werden, und neigt nachzulassen, sobald sie für Wartung gesenkt werden. Wenn sie fortbestehen, können Patienten Therapie einstellen müssen ist es ist lästig. In den meisten Fällen ist dieses nicht notwendig.

Doktoren haben gemischte Gefühle über Aminosäuretherapie, wenn einiges, empfehlen in hohem Grade sie und andere, sie völlig vermeiden. Dieses kann sein, weil es wenige Untersuchungen über die Wirksamkeit und die Sicherheit dieser Methode als mit traditionellen Medikationen gibt, obgleich wenige nachteilige Reaktionen berichtet worden sind. Einige Ärzte sind nicht auf den möglichen Reaktionen kenntnisreich, die Aminosäuren auf bestimmten Drogen haben können, also können ein natürlicher Gesundheitspraktiker oder -apotheker bessere Informationsquellen sein.