Was ist Aripiprazole?

Aripiprazole ist eine antipsychotische Medikation, die für die Behandlung der zweipoligen Störung und der Schizophrenie vorhanden ist. Ein Doktor kann es als Anhangtherapie für einen Patienten mit Haupttiefstand auch vorschreiben. Gewusst durch den Markennamen Abilify®, wird aripiprazole in den Apotheken des Vorrates höchstens gehalten, und Patienten können eine Verordnung normalerweise sofort füllen. Wie andere Medikationen, die im Management der Geisteskrankheit benutzt werden, ist diese Droge am wirkungsvollsten, wenn sie regelmäßig und in Übereinstimmung mit medizinischen Richtungen genommen wird. Die unregelmäßige und sporadische Dosierung kann einen Rückfall von Symptomen verursachen.

Diese Medikation wirkt auf zwei Neurotransmittere, Dopamin und Serotonin ein, um Psychose zu behandeln. Psychose kann einen Bruch mit der Wirklichkeit für Patienten verursachen und zu Durcheinander, Bedrängnis und Bewegung führen. Antipsychotische Medikationen wie aripiprazole werden in Verbindung mit anderen Formen der Behandlung wie Gesprächstherapie benutzt, um Geisteskrankheiten zu handhaben, in denen Psychose eine Ausgabe ist. Normalerweise beginnt ein Doktor mit einer niedrigen Dosierung und justiert die Dosierung, bis sie für den Patienten wirkungsvoll ist. Regelmäßig stellt eine Aufwertung fest, wenn die Dosierung geändert werden muss.

Diese Medikation kann Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Übelkeit und das Erbrechen verursachen. Etwas möglicherweise ernstes aripiprazole Nebenwirkungen umfassen Bewegungsstörungen wie der Tremor und tardive Dyskinesia, verursacht durch die Störung mit Dopamin. Patienten können bedeutende Gewichtgewinn- und Blutzuckeränderungen auch erfahren. Ein Doktor empfiehlt normalerweise Regular wiegen ins-und Blutglukoseauswertungen, um auf Zeichen dieser Komplikationen zu überprüfen. Zusätzlich bei älteren Patienten, gibt es ein Risiko des Anschlags mit aripiprazole.

Behandlung der Psychose kann ein schwieriger Prozess sein. Häufig müssen Patienten einige verschiedene Medikationen versuchen, um zu finden, dass eine, die für ihre Notwendigkeiten und die Dosierung wirkungsvoll ist, langfristig justiert werden muss, während die Gehirnchemie und -körper des Patienten Änderungen durchmachen. Ein Patient muss für das Leben von einem Doktor überwacht werden. Mangel an Zugang zur regelmäßigen Behandlung kann ein Problem für - kranke Patienten geistlich aufwerfen, da sie Medikationen und andere Interventionen auf eine fristgerechte Art und Weise möglicherweise nicht empfangen können. Comorbidities bei Patienten mit Geisteskrankheit können Behandlung auch erschweren.

Schwangere Patienten und die Patienten, die Schwangerschaft betrachten, können aripiprazole und andere Ausgaben mit ihren Doktoren besprechen. Es kann Interessen über die Effekte der antipsychotischen Medikationen auf sich entwickelnden Fötussen geben, aber diese müssen mit den Gefahren der unbehandelten Geisteskrankheit balanciert werden. Ein Geburtshelfer kann mit dem Patienten und einem GeistesGesundheitsvorsorger arbeiten, zum an dem Entwickeln eines Planes für die Schwangerschaft und die Geisteskrankheit sicher und effektiv handhaben zu arbeiten.