Was ist Artane®?

Artane® ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das, die körperlichen Symptome der Parkinson-Krankheit zu vermindern allgemein am verwendetsten ist. Die Medikation wird auch vorgeschrieben, um die Muskelkrämpfe und -tremor zu behandeln, die auf anderen Gesundheitszuständen bezogen werden. Forschung schlägt vor, dass die Droge arbeitet, indem sie die Effekte eines Neurotransmitteren blockiert, das Azetylcholin im Nervensystem genannt wird und so die Frequenz und die Stärke der elektrischen Antriebe während des Körpers verringert. Artane® kann Parkinson nicht kurieren, aber es hilft der Mehrheit einen Patienten, die es, um mehr Steuerung über ihren Muskelbewegungen zu haben nehmen und wenige spastische Episoden zu erfahren.

Doktoren und Drogeforscher sind nicht genau sicher, wie Artane® arbeitet, aber es gedacht wird, dass seine Primärfunktion deprimierende Signale in das ZusatzNervensystem miteinbezieht. Indem sie Azetylcholin hemmt, stellt die Droge effektiv viele der Antriebe ab, die anders Symptome von Parkinson und einiges andere Nerven- und Muskelstörungen auslösen würden. Artane® scheint auch, direkte entspannende Wirkungen auf Muskelgruppen im Körper zu haben, dem Hilfen Steifheit verringern und sie viel einfacher, die Bewegung der Arme, der Beine und des Ansatzes zu steuern bilden.

Die meisten erwachsenen Patienten, die Artane® verwenden, werden angewiesen, drei bis vier tägliche Dosen der Droge zu nehmen und pro Tag belaufen zwischen sechs und 10 Milligrammen. Genaue Dosierungmengen und -frequenzen werden sorgfältig auf einer Patient-zupatient Basis berechnet, jedoch und einige Leute fordern beträchtlich mehr oder weniger der Droge, die vorteilhaftesten Effekte zu empfangen. Patienten werden im Allgemeinen niedrige Anfangsdosen gegeben, also können Doktoren ihre Antworten abmessen. Wenn die Medikation nicht nachteilige Reaktionen verursacht oder Nebenwirkungen an den kleinen Dosen major, kann die Menge in einigen Wochen stufenweise aufgebracht werden. Einzelpersonen mit Parkinson-Krankheit konnten die vorgeschriebenen zusätzlichen Medikationen sein, zum mit Artane® zu nehmen, um seine Effekte zu maximieren.

Nebenwirkungen können mit Artane® auftreten, aber sie sind normalerweise mild. Ein Patient kann Episoden der Schläfrigkeit, der Übelkeit und der Übelkeit erfahren. Magenumkippen, das Erbrechen, die Diarrhöe und der trockene Mund sind auch mögliche Komplikationen. Kleiner allgemein, die Droge kann Geistesdurcheinander, in Ohnmacht fallende Banne, einen laufenden Herzschlag, unscharfen Anblick und Halluzinationen verursachen. Es ist auch möglich, eine allergische Reaktion zu Artane® zu haben, das einen Hauthautausschlag, strengen Schmerzen in der Brust und ein Schwellen im Gesicht und in der Kehle ergibt.

Es ist wichtig für Patienten, allen hauptsächlichnebenwirkungen ihre Doktoren sofort zu berichten. Wenn eine allergische Reaktion auftritt, ist es wesentlich die, Medikation zu nehmen zu stoppen und emergency Hilfe zu suchen, um lebensbedrohende atmenkomplikationen zu vermeiden. Nachdem er akute Nebenwirkungen und Reaktionen stabilisiert hat, kann der vorschreibende Doktor andere mögliche Behandlungwahlen betrachten.