Was ist Artemether®?

Artemether® ist eine Verordnungmedikation, die benutzt wird, um Moderate zu den strengen Fällen von der Malaria zu behandeln. Es ist eine sehr starke Droge, die normalerweise für Fälle reserviert ist, in denen allgemeinere Antimalariamedikationen wie Chlorochin und Quinin erfolgloses prüfen. Artemether® wird normalerweise in einer Mundtablette mit einer anderen Antimalariadroge kombiniert, die lumefantrine, um seine Wirksamkeit zu erhöhen genannt wird. Die meisten Patienten, die die Medikation nehmen, wie von einem Doktor angewiesen, sehen Symptomverbesserung an ungefähr drei Tagen. Komplette Wiederaufnahme von der Malaria kann mehreren mehr Tage oder Wochen der Behandlungsmethode folgend nehmen.

Einige verschiedene Sorten Parasiten können Malaria verursachen, und die meiste Infektion wird leicht mit Chlorochin oder ähnlichen Drogen behandelt. Bestimmte Arten der Parasiten jedoch haben einen Widerstand zu den allgemeinen Antimalariadrogen entwickelt. Artemether® ist für Patienten reserviert, die nicht auf herkömmliche Drogetherapie reagieren. Doktoren sind nicht genau sicher, wie die Medikation arbeitet, aber Forschung vorschlägt, dass sie parasitsche Zellen eindringt und Proteinsynthese stört. Der Reihe nach sind Parasiten nicht imstande, die Nährstoffe zu reproduzieren oder umzuwandeln, die für Überleben notwendig sind. Artemether® verhindert Infektion an der Verschlechterung und rottet stufenweise vorhandene Parasiten vom Körper aus.

Die Dosierungmengen sind basiert auf dem Alter des Patienten und der Schwierigkeit seiner oder Krankheit entschlossenes. Den meisten Erwachsenen werden vier Tabletten einer Artemether® und lumefantrine Kombination zweimal täglich für drei nachfolgende Tage gegeben. Pädiatrische Patienten machen normalerweise eine dreitägige Behandlungsmethode außerdem durch, aber sie können ein oder zwei Tabletten für jede Dosis anstelle von vier nur benötigen. Wenn ein Kind oder ein Kind Mühe die Tablette schluckend hat, kann sie mit einer sorgfältig gemessenen Menge Wasser zerquetscht werden und gemischt werden. Der vorschreibende Doktor oder der Apotheker können Patienten helfen, oder ihre Eltern, die korrekte Dosis sicherzustellen wird vorbereitet, die under- oder Überdosiskomplikationen zu vermeiden.

Artemether® kann Nebenwirkungen verursachen, aber Reaktionen können schwierig sein, von den Symptomen der zugrunde liegenden Malariainfektion zu unterscheiden. Allgemeine Nebenwirkungen umfassen Ermüdung, Übelkeit, Kopfschmerzen, die gemeinsamen Schmerz und Muskelsteifheit. Magenumkippen, das Erbrechen und die Schlaflosigkeit können außerdem auftreten. Eine allergische Reaktion kann selten auftreten und Hautbienenstöcke, den erhöhten Puls verursachen und schwellen in der Kehle und das Gesicht und atmenschwierigkeiten. Patienten, die Artemether® außerhalb einer Krankenhauseinstellungsnotwendigkeit, die Zeichen einer ernsten Reaktion zu berücksichtigen nehmen und medizinische Hilfe sofort suchen, wenn Probleme entstehen.

Die meisten Leute reagieren gut auf Behandlung mit Artemether® und lumefantrine. In den meisten Fällen verschwinden Malariasymptome stufenweise innerhalb einer Woche und Patienten beginnen, ihre Stärke und Appetit wiederzugewinnen. Ein Doktor kann die Infektion bestätigen wird kuriert während eines Anschlussbesuchs eine ungefähr Woche nach Behandlung.