Was ist Astragal-Auszug?

Der Krautastragal wird auch Huang Qi und Milchwicke genannt. Astragalauszug wird von der Wurzel der Anlage gebildet, die nach Asien gebürtig ist. In der traditionellen chinesischen Medizin ist dieser Auszug häufig benutzt, das Immunsystem aufzuladen. Die Anlage enthält Antioxydantien, die die Zellen des Körpers gegen Schaden verstärken.

Während mehr Forschung erforderlich ist, wird es im Allgemeinen gedacht, dass Astragalauszug arbeitet, indem er das Immunsystem anregt, um weißere Blutzellen und Antikörper zu produzieren. Das Kraut enthält die Antiviren-, entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften. Es ist auch ein adaptogen, die Substanzen sind, die dem Körper helfen können, mit emotionalem oder körperlichem Druck fertig zu werden.

Zusätzlich zur Förderung des Immunsystems, können einige Leute Astragalauszug für allgemeine verdauungsfördernde Gesundheit nehmen. Traditionsgemäß wird sie auch für Kälten, die Grippe und Allergien, sowie Infektion verwendet. Einige Leute können sie für Anämie, Magengeschwüre und chronische Ermüdung und Bedingungen wie Mononukleosis nehmen. Astragalauszug kann durch Patienten mit Niere- oder Herzkrankheit und Hepatitis auch genommen werden. Patienten sollten dieses Kraut betrachten, um ergänzende Therapie zu sein, und nicht anstatt des ärztlichen behandlung verwendet werden.

Einige einleitende Studien haben vorgeschlagen, dass dieses Kraut das Wachstum der Tumoren hemmen kann. Mehr Forschung wird in diesem Bereich benötigt. Die Patienten, die Chemotherapie durchmachen, können Astragalauszug mit der Zustimmung eines Doktors benutzen. Sie kann auch helfen, den Appetit aufzuladen und Ermüdung zu entlasten.

Eine typische Dosierung für einen Erwachsenen ist ein standardisierter Auszug von 250 bis 500 Milligrammen (mg), drei bis viermal pro Tag genommen. Dosen höher als 25 Gramm (g) können das Immunsystem des Patienten pro Tag wirklich unterdrücken. Die Erwachsenen, die einen flüssigen Auszug, eher als eine Kapsel nehmen, können dreitägliche mal nehmen 2 (mL) bis 4 Milliliter. Diese Empfehlung basiert auf einem 25% Äthanolauszug.

Vor der Ausführung des Astragalauszuges Eltern und Wächter sollten mit einem Kinderarzt, zu einem Kind sich beraten. Der Doktor kann eine empfohlene Dosierung, sowie Rat betreffend langfristigen Gebrauch zur Verfügung stellen. Kinder, die ein Fieber haben, sollten dieses Kraut nicht nehmen.

Vor der Anwendung eines Krauts Patienten, die Beschwerden haben oder die, die Medikationen oder andere Ergänzungen nehmen, sollten mit einem Arzt sich beraten. Astragal sollte nicht von den Frauen genommen werden, die schwanger oder stillend sind. Leute, die ein Autoimmunkrankheit haben, sowie die, die Transplantationchirurgie gehabt haben, sollten diese Substanz vermeiden. Astragal kann auf einige Medikationen, wie Corticosteroide und Drogen auch einwirken, die das Immunsystem unterdrücken.