Was ist Atgam®?

Atgam® ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das wenn er Nieretransplantationpatienten allgemein verwendet ist, behandelt. Diese Medikation arbeitet, um ein patient’s Immunsystem zu unterdrücken und es an der Zurückweisung einer gespendeten Niere zu verhindern. Ein Doktor kann Atgam® einer Kombination der Drogen mit dem Ziel die Aufhebung von Organablehnung an sich oder mit vorschreiben. Zusätzlich kann sie für die Behandlung der Patienten vorgeschrieben sein, die eine Bedingung haben, die unplastische Anämie genannt, die eine Art Blutstörung ist.

Es gibt verschiedene Arten von Immunosuppressants, die benutzt werden können, wenn man einen Patienten behandelt, der eine Nieretransplantation durchgemacht. Atgam® ist in der Kategorie von Immunosuppressants, die Lymphozyte-vorgewählt sind. Dies heißt, dass sie arbeiten, indem sie die Blutzellen hindern, die als t-Lymphozyten gekennzeichnet sind. Diese Zellen sind ein Teil eines patient’s Immunsystems und konnten zur Ablehnung einer patient’s neuen Niere gewöhnlich beitragen, indem sie in Angriff nehmen, was die Zellen empfinden, um zu sein ein fremder Eindringling.

Patienten nicht normalerweise müssen um das Nehmen von Atgam® auf ihren Selbst sorgen. Ein Doktor oder anderer Fachmann der medizinischen Behandlung einspritzt normalerweise diese Medikation nn, während der Patient in einem Krankenhaus oder in einer Gesundheitspflegeklinik ist. Ein medizinischer Fachmann kann sie in einem doctor’s Büro auch ausüben.

Wenn ein Doktor Atgam® ausübt, gibt es ein geringfügiges Risiko zur patient’s Gesundheit. Dieses ist, weil die Medikation mit einer Substanz gebildet, die Albumin genannt, das ein Blutprodukt ist. Als solches ist es möglich, dass eine Person einer Virenkrankheit wegen der Droge abschließen könnte. Glücklicherweise jedoch ist dieses selten. Theoretisch könnte eine Person einer Krankheit auch abschließen, die als Creutzfeldt-Jakobkrankheit gekennzeichnet ist, die eine degenerative Störung ist, die das Gehirn beeinflußt, von diesen Einspritzungen.

Leider gibt es etwas Nebenwirkungen, dass eine Person, die Atgam® nimmt, wahrscheinlich ist zu entwickeln. Diese Droge kann Übelkeit und Übelkeit verursachen, z.B. Eine Person, die diese Medikation nimmt, kann solche Nebenwirkungen wie Haut Hautausschläge auch beschäftigen und itchiness, Fieber und Schauer. In einigen Fällen kann eine Person Probleme mit dem Blutgerinnen auch entwickeln. Eine der ernstesten Nebenwirkungen dieser Droge ist jedoch die Senkung eines Zählimpulses person’s der weißen Blutzelle, der ihn Infektion entwickeln wahrscheinlicher lassen kann.

Manchmal erfahren Leute, die Atgam® auch nehmen, Unannehmlichkeit resultierend aus den Effekten der Droge. Z.B. kann eine Person, die Atgam® nimmt, Schmerzen und die Schmerz haben, die seine Verbindungen beeinflussen. Einige Leute erfahren auch die Schmerz im Kasten oder in der Rückseite. Eine Einzelperson kann die Schmerz am Aufstellungsort der Einspritzung auch außerdem erfahren.