Was ist Atovaquone?

Atovaquone ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das, pneumocystis Pneumonie (PCP) allgemein am verwendetsten ist und andere pilzartige und parasitsche Infektion bei HIVen-POSITIV Patienten zu behandeln. Es verwendet auch im Verbindung mit einer anderen Droge, die proguanil, um Malaria zu verhindern oder zu behandeln genannt. Atovaquone arbeitet, indem er das Wachstum und die Verbreitung der ansteckenden Mikroorganismen im Körper stoppt. Wenn es täglich verwendet, wie von einem Doktor vorgeschrieben, kuriert die Droge normalerweise Infektion innerhalb drei Wochen. Patienten können Nebenwirkungen wie Übelkeit und Erbrechen erfahren, wenn sie atovaquone nehmen, aber die meisten Reaktionen sind mild und weggehen, nachdem der Körper auf die Medikation an den ersten Tagen der Behandlung justiert.

PCP beeinflußt selten gesunde Einzelpersonen, aber HIV-Patienten sind gegen die Krankheit wegen ihrer geschwächten Immunsysteme empfindlilch. Vor der Berücksichtigung von atovaquone, versuchen Doktoren normalerweise eine weniger-starke Medikation, die Trimethoprim sulfamethoxazole, um Symptome von PCP zu bekämpfen genannt. Patienten, die nicht auf Anfangsbehandlungen reagieren, erteilt Verordnungen für atovaquone und spezifische Anweisungen in, wie man die Droge richtig benutzt.

Die meisten erwachsenen Patienten angewiesen n, eine 750-Milligramm-Dosis atovaquone an den Mealtimes zweimal täglich zu nehmen. Die Droge kann in einer vorgemessenen flüssigen Lösung oder als Puder geliefert werden, um mit Wasser zu mischen. Das korrekte Verhältnis des Wassers an Medikation zu gelangen ist wichtig, also zur Verfügung stellt ein Doktor oder ein Apotheker normalerweise ein genaues Messinstrument, wenn die Droge vorgeschrieben ist. Patienten angeregt n, ihre Medikationen für 21 gerade Tage zu nehmen, selbst wenn sie anfangen, an einigem früherem Punkt in der Behandlung besser zu glauben, um alle Mikroorganismen sicherzustellen getötet worden.

Einzelpersonen, die auf dem Reisen zu den Malaria-vornübergeneigten Regionen planen, können atovaquone und proguanil als prophylactike Therapie gegeben werden. Im Falle einer aktiven Malariainfektion kann die Kombination der Drogen Symptome mit ein zur dreiwöchigen Behandlungsmethode normalerweise kurieren. Es ist wichtig für Patienten, medizinische Geschichten zu erklären und gegenwärtiger Drogenkonsum zu ihren Doktoren, bevor sie Malariamedikationen nehmen, um sind sie sicherzustellen, sicher und wirkungsvoll.

Die allgemeinsten Nebenwirkungen mit atovaquone umfassen Übelkeit, Magenumkippen, das Erbrechen und Diarrhöe. Die Droge kann schwindlige Banne, Kopfschmerzen, Angst und Schlafstörungen auch verursachen. Die meisten Leute justieren auf die Medikation in ungefähr einer Woche und stoppen, negative Nebenwirkungen zu erfahren. Es ist wichtig, ärztliche Behandlung sofort zu suchen, wenn eine Person Hautbienenstöcke, atmenschwierigkeiten, Kastenenge oder andere Zeichen einer allergischen Reaktion entwickelt.