Was ist Avelox®?

Das antibiotische moxifloxacin, ein fluoroquinolone Mittel, vermarktet unter einigen Markennamen, einschließlich Avelox® und Vigamox®. Avelox® ist eine Behandlung für bakterielle Infektion der Haut und der Kurven sowie Bronchitis, Pneumonie und Bindehautentzündung. Diese Droge ist als Augentropfen, in der Tabletteform und als intravenöse Lösung vorhanden. Moxifloxacin kann strenge Nebenwirkungen, wie Leberausfall verursachen, Neuropathie und Sehnenentzündung und bekannt, um auf andere Drogen wie acenocoumarol einzuwirken und allgemeines Ernährungs ergänzt, einschließlich Kalzium, Magnesium und Zink. Infolgedessen betrachtet Avelox®, eine Behandlungwahl des letzten Ausweges zu sein, wenn andere Antibiotika ausgefallen.

Dieses Antibiotikum entwickelt von Bayer und vermarktet zuerst in den Vereinigten Staaten 1999. Es ist ein Ausgedehntspektrum Antibiotikum, das arbeitet, indem es Zellenreproduktion hemmt. Es eingenommen am allgemeinsten oral in Tabletteform mit Wasser für zwischen fünf und 21 Tage abhängig von der Art und Schwierigkeit der Infektion d. Avelox® sollte genommen werden, wie für verwiesen, solange verwiesen, um bakteriellen Widerstand zu vermeiden.

Ernste bakterielle Infektion mag Bronchitis, Pneumonie, und Tuberkulose behandelt mit Avelox®, wenn andere Antibiotika ausgefallen. Kurveinfektion, Endokarditis und bakterielle Infektion der Haut, besonders im Magenbereich, können mit dieser Droge behandelt werden. Es ist auch eine Behandlungwahl für die Einzelpersonen, die mit Anthrax angesteckt. Den Patienten mit bakterieller Bindehautentzündung oder rosafarbenem Auge die Augentropfenform von moxifloxacin gegeben manchmal.

Es gibt wenig anerkannten Gebrauch Avelox® wegen der drug’s, die, strenge Nebenwirkungen zu verursachen möglich sind. Allgemeine Nebenwirkungen sind wie Übelkeit, Verstopfung und Heartburn gastro-intestinal. Wunden und weiße Flecken im Mund sind auch möglich.

Ernstere Nebenwirkungen umfassen Monate der strengen Diarrhöe, der Hautausschläge und der mit Blasen bedeckenhaut. Neuropathie, Leberschaden und Sehnenentzündung können aus Behandlung auch resultieren. Patienten können Geistesprobleme wie Tiefstand, Selbstmordgedanken und Halluzinationen auch machen.

Avelox® kann Verbindungs- und Knochenprobleme in den Kindern verursachen und sollte nicht zu jedermann vorgeschrieben werden weniger als das Alter von 18. Diese Droge bekannt, um auf Blutverdünner wie Warfarin, einige Antidepressiva und Antipsychotika und nonsteroidal entzündungshemmende Drogen wie Ibuprofen einzuwirken. Avelox® kann auf allgemeine Ernährungsergänzungen wie Eisen und Zink auch einwirken.

Wie irgendein Antibiotikum ist Avelox® nicht gegen Grippe, Kälten oder andere Vireninfektion wirkungsvoll. Das Nehmen eines Antibiotikums, damit eine Vireninfektion oder Ausfallen den Kurs der Antibiotika beendet, wie von einem medizinischen Fachmann verwiesen kann zum Problem bakteriellem Widerstand beitragen. Bakterium, das Widerstand zu den Antibiotika entwickeln, kann bedeuten, dass es wenige wirkungsvolle Behandlungwahlen gibt, die für die vorhanden sind, die angesteckt werden.