Was ist Bendroflumethiazide?

Bendroflumethiazide ist gewöhnlich verwendet, um eine überschüssige Anhäufung der Flüssigkeit im Körper zu behandeln ein thiazide diuretisches. Thiazide Diureticsarbeit direkt über die Nieren, indem sie ihnen beseitigen hilft, effektiv die überschüssige Flüssigkeit durch Urin. Bendroflumethiazide auch verwendet, um zu helfen, Bluthochdruck zu handhaben, obgleich genau, wie es an dieser Bedingung arbeitet, ab frühem 2011 unbekannt war. Wenn es, um verwendet, Bluthochdruck, bendroflumethiazide kombiniert zu behandeln häufig mit dem Betablocker-Medikation Nadolol.

Überschüssige flüssige Anhäufung oder Ödem, hat viele möglichen Ursachen, von etwas, das so mild ist wie, zu viel Natrium zu so strengem wie congestive Herzversagen verbrauchend. Ödem auftritt er, wenn die Kapillaren zu voll und Anfang werden, um Flüssigkeit zu lecken, die der Reihe nach den Nieren signalisiert, um auszugleichen, indem es mehr Natrium und Wasser behält. Dieses führt zu mehr Flüssigkeit, die durch den Körper läuft, veranlaßt die Kapillaren, sogar zu lecken und verursacht Schwellen in den umgebenden Geweben. Ohne medizinische Intervention fortfährt dieser Zyklus r und setzt Druck auf die Blutgefäße, abnehmende Zirkulation des Bluts während des Körpers und des Setzens der überschüssigen Belastung auf das Herz. Das überschüssige Schwellen ausübt auch Druck auf der Haut b und erhöht das Risiko der Risse und der Infektion.

Bendroflumethiazide arbeitet innerhalb der Nieren, indem er Natriumchlorverbindung Reabsorption von den distalen gewundenen Röhrchen innerhalb der Nieren hemmt. Diese Röhrchen helfen, die Niveaus der Salze wie Natrium, Kalium und Kalzium im Blutstrom zu steuern. Die Verringerung der Menge dieser Salze hilft den Nieren, leicht überschüssiges Wasser vom Blutstrom herauszuziehen, der das Gesamtvolumen der Flüssigkeit in den Adern und in den Arterien verringert, Druck verringert und dem Herzen hilft, ausreichender zu pumpen.

Patienten konnten erfordert werden, ihren Kaliumeinlaß entweder durch Nahrungsmittel oder diätetische Ergänzungen zu erhöhen, weil bendroflumethiazide die Niveaus des Körpers Kaliumverringert. Die Nebenwirkungen von bendroflumethiazide auftreten gewöhnlich während des Anfangsstadiums der Therapie s-, und sie umfassen Übelkeit, unscharfen Anblick, itchiness, Kopfschmerzen und extreme Ermüdung. Im Allgemeinen verringern die Nebenwirkungen, nachdem sie für eine Weile die Medikation genommen. Andere Medikationen, wie Corticosteroide, narkotische schmerzlindernde Mittel, Muskel relaxers und andere Drogen des hohen Blutdruckes, können das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen.

Bendroflumethiazide sollte mit Vorsicht von den schwangeren Frauen, von pflegenfrauen oder von den Patienten verwendet werden, die Leberkrankheit, Nierekrankheit, Gicht oder niedrige Niveaus des Kaliums oder des Natriums haben. Die, die urinausscheidende Probleme oder eine Allergie zu den Sulfonamiden haben, sollten bendroflumethiazide nicht nehmen. Andere Medikationen, wie non-steroidal entzündungshemmende Drogen oder Medizin, die benutzt, um Diabetes zu behandeln, konnten die Wirksamkeit von bendroflumethiazide verringern.