Was ist Boostrix?

Boostrix ist der Markenname für den Tdap Impfstoff, der für den Teenager und Jugendliche konzipiert, die 10 bis 18 Jahre alt gealtert. Boostrix, das für Gebrauch 2005 durch das Behörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln anerkannt war (FDA), gewährt dieser Altersklasse Schutz gegen Keuchhusten (Pertussis), Tetanus und Diphtherie. Es ist an diesem Alter insbesondere, das der Schutz von den Schutzimpfungen empfing, die in der frühen Kindheit gegeben, anfängt, abzunutzen. Der Impfstoff, der z.Z. von GlaxoSmithKline gebildet und vermarktet, empfohlen von der Gesellschaft für jugendliche Medizin und von der amerikanischen Akademie von Kinderheilkunde (AAP).

Keuchhusten kann wie eine allgemeine Kälte anfangen, aber weiterkommt bis zu einem strengen Husten wenn starke schleimige Mäntel die Fluglinien mige. Ein durchschnittlicher Fall vom Keuchhusten kann bis 106 Tage dauern und kann zu Verlust des Schlafes, der Pneumonie und des Erbrechens führen. Obgleich er nicht ist, wie ernst in den Jugendlichen, kann er jüngeren Kindern und denen mit den unterdrückten Immunsystemen übermittelt werden wegen seiner in hohem Grade ansteckenden Natur.

Vor der Zustimmung von Boostrix, gegeben ein Zusatzschuß, um gegen Tetanus und Diphtherie zu schützen. Tetanus kann sehr ernst sein, wenn er zu Lockjaw führt. Diphtherieursachen, die Schwierigkeiten und mögliche Paralyse atmen. Der Nutzen von Boostrix ist, dass er Schutz gegen alle drei Krankheiten in einem einzelnen Schuß kombiniert.

Weil es ein neuerer Schuß ist, kann Boostrix möglicherweise nicht in allen doctor’s Büros vorhanden sein oder durch jede Versicherungsgesellschaft abgedeckt werden. Eltern können müssen nach ihrem Kind beharren, das es und empfängt, vorbereitet werden, für es aus Tasche heraus zu zahlen, wenn ihre Versicherung sie nicht bedeckt. Wie mit jedem möglichem Impfstoff, gibt es keine Garantie, die jeder, das Boostrix empfängt, Schutz 100% gegen die Viren erhält. Einige grundlegende, mittlere und Highschool anfangen d, den Impfstoff ihrer Liste der erforderlichen Schutzimpfungen, zusätzlich zu einigen Hochschulen hinzuzufügen.

Adacel, ein ähnlicher Zusatzimpfstoff für Alter 11 bis 64, ist- z.Z. in Überprüfung durch die FDA. Zustimmung von Adacel gibt Familien die Gelegenheit, die gesamte Familie gegen Pertussis, Tetanus und Diphtherie zu impfen.

Wie jede mögliche Schutzimpfung hat Boostrix mögliche Nebenwirkungen. Das allgemeinste ist Entzündung und Rötung um den Aufstellungsort des Schusses. Weniger allgemeine Nebenwirkungen umfassen Kopfschmerzen, Übelkeit, Diarrhöe und das Erbrechen. Jenes empfindliche oder allergischen zu Hefe, zu Neomycin und zu Polymyxin B sollten ihren Doktor konsultieren, bevor sie irgendeine Schutzimpfung empfangen. Für Eltern, die Vorbehalte bezüglich der Konservierungsmittel in den Schutzimpfungen haben, enthält Boostrix nicht thimerosal, ein allgemeines vaccine Konservierungsmittel.