Was ist Bromocriptine?

Bromocriptine ist eine Mundmedikation, die benutzt, um einige verschiedene Bedingungen zu behandeln. Es gegeben am allgemeinsten, um zu helfen, Monatszyklus- und Muttermilchproduktion bei weiblichen Patienten zu regulieren. Die Droge benutzt auch, um Symptome der Parkinson-Krankheit, der Art - Diabetes 2 und der pituitären Drüsestörungen zu erleichtern. Bromocriptine ist durch nur Verordnung vorhanden, und es ist wichtig, die Droge genau zu benutzen, wie von einem Doktor verwiesen, um die Maximumeffekte zu erzielen und nachteilige Reaktionen zu verhindern.

Klinische Forschung zeigt, dass bromocriptine arbeitet, indem es die Menge des vorhandenen Dopamins im Gehirn erhöht. Dopamin ist ein Neurotransmitteres, das hilft, zentrale Nervensystemtätigkeit sowie die Produktion vieler verschiedenen Hormone zu regulieren. Ein bestimmtes Hormon, das durch die pituitäre Drüse genannt Prolactin abgesondert, mit.einbezogen enannt, wenn man Muttermilch produziert und Menstruation steuert. Überproduktion des Prolactins kann zu viele Probleme, einschließlich Unfruchtbarkeit führen. Das Extradopamin, das durch die Medikation ausgelöst, verlangsamt oder stoppt die Produktion des Prolactins.

Andere pituitäre Drüseprobleme sind bromocriptine außerdem entgegenkommend. Ein genetischer Zustand benannte Akromegalie, die Überproduktion des Wachstumhormons mit.einbezieht, kann mit täglichem Medikationgebrauch in einer Majorität Patienten reguliert werden. Krebsartige Tumoren, die einen Zufluss der Hormone verursachen, behandelt häufig mit einer Kombination von bromocriptine, von Chemotherapiedrogen und von Chirurgie.

Erhöhte Dopaminniveaus können das Nervensystem auch verbessern, das bei Patienten mit Parkinson-Krankheit arbeitet. Bromocriptine beruhigt Nervenantworten, um Tremor zu verringern und Leuten bessere Steuerung über Bewegungsbewegungen zu geben. Zusätzlich reguliert Blutzuckerspiegel besser bei Patienten mit Diabetes, wenn Dopamin reichlich vorhanden ist.

Viele möglicherweise ernsten Nebenwirkungen verbunden sind mit der Droge. Ein Patient kann plötzliche Übelkeit und Schläfrigkeit innerhalb der Minuten des Nehmens einer Dosis erfahren. Übelkeit, das Erbrechen, die Schwäche, das Geistesdurcheinander und die Kopfschmerzen können auch auftreten. Einige Leute erfahren Betäubung- oder Prickelnempfindungen in ihren Extremitäten, in den Schmerzen in der Brust, in der Kürze des Atems und in unscharfem Anblick. Gelegentlich kann bromocriptine Ergreifungen verursachen oder eine Person veranlassen, Bewusstsein zu verlieren. Es ist wesentlich, medizinische Hilfe zu suchen, wann immer hauptsächlichnebenwirkungen auftreten, um lebensbedrohende Komplikationen zu verhindern.

Patienten, die bromocriptine nehmen, festgelegt normalerweise für regelmäßige Überprüfungen mit ihren Ärzten ren. Ein Doktor kann den Erfolg der Behandlung überwachen und feststellen, wenn Dosierungmengen justiert werden müssen. In den meisten Fällen hergestellt eine Arbeitsdosis schnell lt und kann während der Behandlungsmethode beibehalten werden. Die meisten Störungen, die die Droge benutzt, um zu behandeln, können nicht kuriert werden, also Patienten müssen normalerweise fortfahren, ihre täglichen Medikationen unbestimmt zu nehmen.