Was ist Buspirone HCL?

Buspirone HCL ist eine Medikation, die vorgeschrieben, um Angst zu behandeln. Er kann helfen, Symptome wie Schlaflosigkeit, Reizbarkeit und konstantes Sorgen zu vermindern. Diese Medikation, ein Anxiolytic, Arbeiten durch das Handeln nach den Neurotransmitteren im Gehirn zum zu helfen, Geistesbalance wieder herzustellen.

Ein Patient nimmt gewöhnlich buspirone HCL zwei bis dreimal täglich. Doktoren willen vorschreiben wahrscheinlich eine Gesamttägliche Dosierung von 15 Milligrammen (mg) zuerst, die erhöht werden können, wie gebraucht. Die Gesamttägliche Dosierung sollte no more als mg 60 sein. Patienten können eine Anfangsverschlechterung der Angstsymptome beachten, bevor ihre Körper auf die Droge justieren und die Symptome herabsetzen. Der volle Nutzen der Droge kann in ungefähr vier Wochen beachtet werden.

Etwas Nebenwirkungen können mit dem Gebrauch buspirone HCL auftreten, der mit dem vorschreibenden Arzt besprochen werden sollte, wenn sie hartnäckig oder lästig sind. Patienten erfahren Übelkeit, das Erbrechen und einen umgekippten Magen, zusammen mit Diarrhöe und Verstopfung. Allgemeine Schwäche, Gedankenlosigkeit und Nervosität auch berichtet worden. Einige Patienten können Schlaflosigkeit, unscharfen Anblick und Ruhelosigkeit erfahren. Schläfrigkeit, Übelkeit und trockener Mund auch berichtet worden.

Selten können ernstere Nebenwirkungen vom Gebrauch buspirone HCL auftreten, die die sofortige Sorgfalt eines Doktors erfordern. Patienten sollten Hilfe suchen, wenn sie einen unregelmäßigen oder schnellen Herzschlag, einen Schmerz in der Brust und eine Kürze des Atems erfahren. Das ungewöhnliche Quetschen oder die Blutung, der Shakiness und die Muskelsteifheit können auch auftreten. Zeichen einer möglichen allergischen Reaktion können einen atmende Hauthautausschlag, -schwierigkeit und -c$schwellen der Kehle, des Gesichtes oder der Zunge umfassen.

Tardive Dyskinesia ist eine mögliche Komplikation, die bei Patienten entwickeln kann, die buspirone HCL nehmen. Diese Bedingung verursacht die anormalen, unkontrollierbaren Muskelbewegungen. Diese können dauerhaft werden, also sollten Patienten medizinische Hilfe sofort erhalten, wenn sie ungewöhnliche Muskelbewegungen beachten, besonders des Gesichtes und des Ansatzes. Z.B. kann ein Patient seine Zunge heraus haften wiederholt und unfreiwillig oder er kann einen klatschenden Ton mit seinen Lippen bilden.

Vor der Anwendung von buspirone HCL, müssen Patienten ihre anderen Beschwerden mit dem vorschreibenden Arzt besprechen. Sie können nicht imstande sein, diese Droge zu nehmen, wenn sie Parkinson-Krankheit, zweipolige Störung oder eine Geschichte des Droge- oder Alkoholmissbrauches haben. Er kann für die, die Niere oder Leberkrankheit haben, sowie bestimmte Drogeallergien auch kontraindiziert werden. Nehmen von buspirone HCL, während das Stillen nicht empfohlen. Frauen, die schwanger sind, sollten diese Medikation nur benutzen, wenn es ein grösseres Risiko gibt, wenn man nicht es nimmt.

Andere Medikationen und Ergänzungen, die der Patient nimmt, sollten zum Doktor auch bekannt gemacht werden. Buspirone HCL kann auf Monoamineoxydasehemmnisse (MAOIs), Antidepressiva und Antifungals einwirken. Corticosteroide, Benzodiazepines und Spasmolytika sollten nicht zusammen mit dieser Droge auch benutzt werden. Zusätzlich müssen Patienten den Gebrauch des Spiritus vermeiden.