Was ist COPD Sauerstoff-Therapie?

COPD Sauerstofftherapie ist eine Behandlung, in der ein Doktor Sauerstoff vorschreibt, um denen mit chronischem hemmendem niedrigem Blut (COPD)offsetsauerstoff der Lungenkrankheit zu helfen, auch genannt Hypoxie. Die Therapie kann Leuten mit besseren des Stadiums IV (sehr streng) COPD, längeren lebhaftleben helfen. COPD ist eine Krankheit, die den body’s natürlichen Austausch des Kohlendioxyds und des Sauerstoffes stören kann. Wenn die Krankheit weiterkommt, damit Niveaus eines person’s Blut-Sauerstoffes fallen, kann ein Doktor COPD Sauerstofftherapie vorschreiben. Dieser Extrasauerstoff kann einer Person helfen zu schlafen, zu atmen, und aktiver zu bleiben.

Eine Person, die COPD Sauerstofftherapie durchmacht, muss häufig ein Versorgungsmaterial Sauerstoff, sowie eine Weise tragen, den Sauerstoff auszuüben. Der Sauerstoff kann durch eine Schablone oder einen nasalen Cannula, eine Vorrichtung gegeben werden, die Sauerstoff durch die Nasenlöcher einreicht. Einige der Vorrichtungen, die als die Sauerstoffversorgung benutzt werden können, sind komprimierte Sauerstoffbehälter, Behälter des flüssigen Sauerstoffes oder ein Sauerstoffverdichter. Sauerstoff ist feuergefährlich, also kann das Vorhandensein von einigen dieser Behälter das Risiko der Explosion tragen. Jede Vorrichtung hat bestimmten Nutzen und Beeinträchtigungen und also kann die beste Wahl für eine Person möglicherweise nicht die beste Wahl für andere sein.

Eins des Nutzens zur Anwendung des komprimierten Sauerstoffes und des flüssigen Sauerstoffes während der COPD Sauerstofftherapie ist, dass der Sauerstoff in den größeren Behältern gespeichert werden kann und verwendet werden kann, um die kleineren, beweglicheren Behälter zu füllen. Die Beeinträchtigung ist, dass die größeren Behälter wieder gefüllt werden müssen, wenn sie leer sind, oder wenn der Sauerstoff verdunstet. Ein Sauerstoffverdichter kann Sauerstoff in der Luft konzentrieren, die eine Person umgibt. Der Nutzen zu dieser Vorrichtung ist, dass er nicht braucht wieder zu füllen, aber er can’t benutzt, um einen beweglichen Behälter aufzufüllen. Es gibt auch die beweglichen vorhandenen Sauerstoffverdichter, jedoch.

Damit ein Doktor vorschreibt COPD Sauerstofftherapie, muss er das patient’s Blut-Sauerstoffniveau normalerweise zuerst feststellen. Ein Doktor kann Blutsauerstoff using ein Oximeter, eine Vorrichtung, die auf den Finger oder die Zehen befestigt, oder ein Gasmaß des arteriellen Bluts, eine Blutprobe messen Niveaus dieses Maßsauerstoffes. Abhängig von dem Zustand des Patienten, kann ein Doktor eine Person beauftragen, den Sauerstoff oder nur für einen bestimmten Betrag Zeit ununterbrochen auszuüben pro Tag. Es ist nicht klug für einen Patienten, von der doctor’s Verordnung abzuweichen. Gerade wie zu wenig Sauerstoff kann das Gehirn beeinflussen und Organe, zu viel Sauerstoff können Probleme wie Beeinflussen einer person’s Fähigkeit verursachen, richtig zu atmen.