Was ist Caspofungin?

Caspofungin ist eine intravenöse (iv) pilzbefallverhütende Droge, die für die Behandlung der spezifischen Arten der pilzartigen Infektion vorgeschrieben. Verkauft unter dem Markennamen Cancidas®, ist caspofungin ein Mitglied der echinocandin Kategorie der Drogen, die gelten als das „Penicillin von Antifungals.“ Caspofungin verbraucht die zellularen Wände der Pilze, mit dem Ergebnis des zellularen Inhalts, der heraus durchsickert und folglich den Pilz veranlaßt zu sterben.

Die Droge verhindert die Produktion des Glukans, ein lebenswichtiges Element in der Struktur der pilzartigen Zellwände. Infolgedessen werden die Wände stufenweise schwächer, bis sie einstürzen. Das Material innerhalb der Zellen dann enthalten nicht mehr, und die Zelle hat keine Nährstoffe, auf denen einziehen. Wenn dieses in Massen auftritt, stirbt der Pilz weg.

Es gibt einige eindeutige Infektion, die kontrolliert oder ausgerottet durch IV von caspofungin sein kann. Aspergillose, eine pilzartige Infektion, die in den Lungen verkünden kann, ist einer der am allgemeinsten behandelten Bedingungen. Einzelpersonen mit pilzartiger Infektion, die entweder hohes Fieber oder niedrigen Zählimpuls der weißen Blutzelle erfahren, auch behandelt worden erfolgreich mit caspofungin. Candidemia, verursacht durch Hefen oder Pilze im Blut und andere Krankheiten, die durch Candidapilz ausgelöst, können von caspofungin auch profitieren. Die Droge verwendet worden in der Behandlung der esophageal Entzündung, bekannt als Esophagitis; Peritonitis, Entzündung des Magenfutters; und Infektion des pleural Raums, die den Bereich um die Lungen beeinflussen.

Diese intravenöse Droge ausgeübt allgemein in einem Krankenhaus oder in einer Klinik er. In den seltenen Situationen kann ein Patient vorgeschrieben werden, um die Droge zu Hause zu nehmen; in solchen Fällen erteilt ein Gesundheitsvorsorger Anweisungen in, wie man das IV. Caspofungin kommt in zwei verschiedene Dosierungen, mg 50 mg und 70 ausübt.

Caspofungin hat im Allgemeinen sehr wenige Nebenwirkungen. Kopfschmerzen, Übelkeit, die Magenschmerz, die Diarrhöe, das niedrige Fieber und der Husten gehören zu den möglichen kleinen Nebenwirkungen. Ernstere Nebenwirkungen konnten Leberschaden, erhöhte Blutkalziumniveaus oder eine allergische Reaktion sein.

Der typische Kurs der caspofungin Behandlung ist ungefähr ein Monat. Jedoch abhängt dieses vom Umfang einer Infektion und vom Zustand des Patienten. Einige Patienten berichten über Gefühl besser nach gerade einer Dosis; andere Patienten können einige Wochen warten müssen. Jeder intravenöse Tropfenfänger sollte eine Stunde nehmen, um abzuschließen und gegeben einmal pro Tag. Die Patienten, die caspofungin nehmen, angeregt z, den Kurs zu bleiben und Behandlung fortzusetzen, bis der Pilz ausgerottet worden; wenn ein Patient Dosen verfehlt, gegeben der Pilz Gelegenheit zu wachsen und mehr Verwüstung auf dem System anzurichten.