Was ist Cuprum Metallicum?

Cuprum metallicum oder Kupfer, ist ein Mineral, das in den homöopathischen Hilfsmitteln häufig benutzt ist. Es geglaubt, um eine große Auswahl von Symptomen, wie Krämpfen, Klammern, emotionalem Ausgleich, Metallabführung, atmenden Problemen und Hautausschlägen zu behandeln. Es verwendet in der traditionellen medizinischen Gemeinschaft, um kupfernen Mangel außerdem zu behandeln. Obgleich ursprünglich verwendet, um Wunden zu behandeln, bildet die Furcht vor kupferner Vergiftung es ein weniger allgemeines Mineralhilfsmittel in vielen homöopathischen und medizinischen Gruppen.

Gefunden in den Felsen über der Kugel, gewonnen das rote MineralCuprum metallicum leicht. Neben seinem Gebrauch als Mineralhilfsmittel, kann es auch legiert werden, um härtere Metalle, wie Bronze herzustellen. Es kann auch verwendet werden, um Werkzeuge herzustellen und ist ein wesentliches Element in vielen Nahrungsmitteln, wie Organfleisch, Nüssen, essbaren Meerestieren und vollständigen Körnern. Wenn es in den Nahrungsmitteln verbraucht, kann es Knochenwachstum stützen, verhindert Osteoporose und erhöht kupferne Niveaus im Körper für grundlegende Wartung.

Homöopathische Praktiker können empfehlen, dass ihre Patienten kleine Dosen von Cuprum metallicum nehmen, besonders wenn sie unter Arthritis leiden. Die gemeinsamen Schmerz und die stoßenden Muskeln geglaubt, besser gesteuert zu werden, indem man Mikro-dosen des Minerals verbraucht. Anderen Patienten, die unter Krämpfen leiden, tics oder dem Stammeln können auch vorgeschrieben werden eine kupferne Ergänzung. Einige Praktiker verwenden sie, um den Körper zu reinigen und zu entgiften. Sie glauben, dass dem die verbrauchenden Kapseln, die vom Cuprum metallicum gebildet, die Nieren, die Leber, das kardiovaskuläre System und das Lymphsystem reinigt.

Obgleich Cuprum metallicum ein weithin bekanntes krampflösendes ist, zögern viele Praktiker, bevor sie das Mineral zu ihren Patienten vorschreiben. Das chronische Kupfer, das balanciert, kann strenge Gesundheitsausgaben, wie Probleme verursachen, die Nahrung, Diarrhöe, Colic und raue Husten schlucken. Akute kupferne Vergiftung ist sogar schlechter und verursacht Paralyse, Krämpfe und schließlich Tod.

Obgleich Cuprum metallicum ursprünglich in der Salbeform verwendet, genommen es gewöhnlich als Tablette oder Kapsel heute. Um das Mineral vorzubereiten, zerrieben es zuerst mit Laktosezucker. Dann gerieben es immer wieder, bis es zu ein feines Puder macht. Das Puder kann im Wasser normalerweise aufgelöst werden, nachdem der reibende Prozess komplett ist. Zunächst gefiltert es, verdünnt und gerüttelt oder succussed, bis die passende Zubereitung verursacht.

Vor der Anwendung von Cuprum metallicum wie mit jeder Droge oder homöopathischen Hilfsmittel, sollten ein Doktor oder ein homöopathischer Praktiker konsultiert werden. Leute mit bestimmten Beschwerden, wie Wilson’s Krankheit, kupferne Toxikose und zirrhose sollten sie, zu verwenden vermeiden. Kupferne Vergiftung ist eine ernste Nebenwirkung und sollte nicht leicht genommen werden. Wenn das balancierende Kupfer vermutet, sollte ein Doktor sofort gesehen werden.