Was ist Cylert®?

Cylert® ist ein starkes verschreibungspflichtiges Medikament, das manchmal benutzt, um strenge Kästen der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätstörung (ADHD) in den Kindern und in den Erwachsenen zu behandeln. Es gegeben selten während eine erste Behandlungsmethode, weil die Droge ernste Gesundheitsrisiken trägt. Akuter Leberausfall aufgetreten bei eine geringe Anzahl Patienten ll, die Cylert® nehmen, und obgleich die Risiken klein sind, sind sie genug bedeutend, Bedenken zu äußern. Die meisten Patienten, die vorgeschriebenes Cylert® oder in Verbindung stehende Drogen sind, sind, ihr ADHD effektiv zu handhaben, ohne hauptsächlichnebenwirkungen zu erleiden.

Die Cylert® Marke selbst ist nicht mehr handelsüblich, aber die generische Form - pemoline - existiert noch. Ein Doktor konnte die Droge als Cylert® einfach beziehen, weil es ein vertrauterer Name ist. Es ist nicht frei, wie pemoline ADHD Symptome verbessert, obwohl es gedacht, dass die Droge das zentrale Nervensystem anregt, indem sie chemische Tätigkeit im Gehirn erhöht. Es hebt die Niveaus des Dopamins und andere Neurotransmittere, die eine Rolle in der Aufmerksamkeit und in der Konzentration spielen.

Die meisten erwachsenen Patienten sind tägliche Munddosen der vorgeschriebenen Initiale von Cylert® von ungefähr 35 Milligrammen. Kindern und Jugendlichen gegeben gewöhnlich kleinere tägliche Dosen. Nach den ersten drei Wochen können Doktoren feststellen, wenn es sicher ist, die Dosierungmenge aufzubringen, um maximale Wirksamkeit zu erzielen. Abhängig von wie gut der Patient auf niedrige Dosen reagiert, können er oder sie vorgeschrieben werden bis 75 Milligramme ein Tag.

Die allgemeinsten kurzfristigen Nebenwirkungen von pemoline umfassen Kopfschmerzen, Übelkeit, Magenklammern und Übelkeit. Einige Leute erfahren Gewichtverlust in den ersten Wochen des Nehmens der Droge wegen eines Verlustes des Appetits und des Erbrechens. Selten kann Cylert® ungewöhnliche zentrale Nervensystemantworten auslösen, die Arm- und Beintremor, Gesichtstics, merkwürdige Augenbewegungen oder Vollkörper Ergreifungen ergeben. Es ist auch möglich, eine allergische Reaktion zur Droge, die ein weit verbreitetes Hauthautausschlag-, Zunge- und Kehleschwellen verursacht, und zu den möglicherweise ernsten atmenschwierigkeiten zu erfahren.

Das größte Interesse auf Cylert® ist das Potenzial für strengen Leberschaden. Die Droge kann Leberenzyme erhöhen und akute Entzündung, Gelbsucht und Gewebeschaden vielleicht verursachen. In eine geringe Anzahl Fällen erlitten Patienten akuten Leberausfall und -tod. Vor dem Beginnen von Behandlung es ist wichtig für Patienten, vollständige medizinische Geschichten, mit pemoline zu versehen, also können ihre Doktoren die möglichen Risiken und den Nutzen innen festsetzen voll. Mit häufigen Überprüfungen und vorsichtige Haftfähigkeit zu dosierenzeitplänen, sehen die Mehrheit einen Patienten bedeutende Symptomentlastung und wenige oder keine nachteiligen Reaktionen.