Was ist Desmopressin?

Desmopressin ist eine Medikation, die allgemein unter den Markennamen DDAVP®, Stimate® und Minirin® vermarktet. Diese Droge kann vorgeschrieben werden, um Bed-wetting, sowie übermäßigen Durst und übermäßigen Urination zu handhaben, besonders wenn diese nach bestimmten Operationen oder einer Kopfverletzung auftritt. Die Patienten, die Diabetes insipidus haben, manchmal angerufen “water Diabetes, † können desmopressin auch verwenden, um übermäßigen Urination zu steuern. Diese Droge ist ein synthetisches Hormon, das die Effekte von Vasopressin im Körper nachahmt, um die Balance des Salzes und des Wassers wieder herzustellen.

Die Kinder, die desmopressin für Bedwetting nehmen, sind gewöhnlich die vorgeschriebene an der Schlafenszeit genommen zu werden Dosis. Ihr flüssiger Einlass sollte einige Stunden lang vor Schlafenszeit begrenzt sein und acht Stunden lang, nachdem er die Medizin genommen. Die, die diese Droge für Diabetes insipidus und Begrenzung zum übermäßigen Urination nehmen, nehmen normalerweise eine Dosis zwei bis dreimal täglich. Sie müssen Richtlinien ihres Doktors betreffend die Menge der Flüssigkeiten folgen, um jeden Tag zu verbrauchen.

Beim Nehmen von desmopressin, sollten Patienten für ihre Antwort zur Droge überwachen. Sie sollten ihre Ärzte mitteilen, wenn ihr Zustand verschlechtert oder nicht ändert. Etwas Nebenwirkungen können auch auftreten, die den Doktor berichtet werden sollten, wenn sie streng oder hartnäckig werden. Diese können Kopfschmerzen, umgekippten Magen und die Spülung einschließen. Milde Übelkeit, das Erbrechen und die Diarrhöe können auch auftreten.

Strenge Nebenwirkungen vom Gebrauch des desmopressin erfordern emergency medizinische Behandlung. Allergische Reaktionen sind selten, aber sie können Gesichtsschwellen, die atmenden Probleme und strenge Übelkeit umfassen. Sie kann wheezing, Schließen der Kehle und Bienenstöcke auch verursachen.

Desmopressin kann Niveaus des Natriums im Blut zum Tropfen auch manchmal verursachen, besonders wenn Patienten zu viel Wasser verbrauchen. Diese Bedingung kann lebensbedrohend sein und erfordert dringende medizinische Hilfe. Symptome dieser Komplikation können Verlust des Appetits, der strengen Kopfschmerzen und der strengen Übelkeit und des Erbrechens umfassen. Ungewöhnliche, plötzliche Ermüdung, Halluzinationen und die flache Atmung können, zusammen mit Verlust des Bewusstseins und der Ergreifungen auch auftreten. Einige Patienten können ungewöhnliche Muskelschwäche, Stimmungsänderungen und plötzlichen Gewichtgewinn beachten.

Vor der Anwendung von desmopressin, sollten Frauen, die schwanger sind oder das Stillen die möglichen Risiken mit ihren Doktoren besprechen. Diese Droge kann wahrscheinlicher sein, Nebenwirkungen in den Kindern und in den älteren Personen zu verursachen. Der Gebrauch des Spiritus sollte eingeschränkt sein, weil dieser die Wirksamkeit der Droge behindern kann.

Patienten sollten ihre anderen Beschwerden, Medikationen und Ergänzungen besprechen, bevor sie desmopressin nehmen. Es kann für die, die Nierekrankheit, Herzkrankheit und hohen Blutdruck haben, sowie eine persönliche Geschichte des niedrigen Natriums kontraindiziert werden. Diese Medizin kann auf andere Drogen, einschließlich narkotische schmerzlindernde Mittel, aspirin und Diuretics einwirken.