Was ist Dexchlorpheniramine?

Dexchlorpheniramine ist eine Medikation, die vorgeschrieben, um Symptome von Allergien und von Kälten zu behandeln. Diese können Gesichtsschwellen, Bienenstöcke und eine runny Nase mit.einschließen. Es ist eine Antihistamindroge, also bedeutet es, dass es funktioniert, indem es die Tätigkeit des Histamins behindert, eine Chemikalie, die der Körper natürlich während einer allergischen Reaktion freigibt.

Dieses Antihistamin ist als Tablette und Sirup für die vorhanden, die Mühe haben, Pillen zu schlucken. Tabletten Ausgedehnt-freigeben, die nie gekaut werden oder zerquetscht werden sollten, kann alle acht bis 10 Stunden genommen werden. Die Regulartabletten oder der Sirup gewöhnlich genommen alle vier bis sechs Stunden. Alle Dosen sollten mit einem vollen Glas Wasser, mit oder ohne Nahrung genommen werden.

Es ist wesentlich für Patienten, no more dexchlorpheniramine als vorgeschrieben zu nehmen. Patienten, die zu viel dieser Droge genommen, können allgemeine Schwäche, extremen Sleepiness und einen übermäßig trockenen Mund erfahren. Andere mögliche Symptome einer Überdosis von dexchlorpheniramine können Schlaflosigkeit, das unkontrollierbare Rütteln und das Klingeln in den Ohren umfassen. Ein Fieber, errötende Haut und der unscharfe Anblick, die sowie vergrößerte Pupillen auch berichtet worden mit einer Überdosis. Selten können einige Patienten unter Halluzinationen oder Ergreifungen leiden.

Dexchlorpheniramine kann eine lebensbedrohende allergische Reaktion selten verursachen. Patienten, die wheezing oder die anfangen, die einen schlechten Husten entwickeln, Schwellen des Gesichtes, Kehle oder Lippen oder eine bläuliche Tönung zur Haut sollten die Sorgfalt eines Doktors sofort suchen. Andere ernste Nebenwirkungen, die nicht notwendigerweise anzeigen eine allergische Reaktion e, können ein Fieber, einen Schmerz in der Brust, einen schnellen Herzschlag und ein In Ohnmacht fallen mit.einschließen. Extreme Ermüdung, eine Unfähigkeit, Urin zu führen und Übelkeit können auch auftreten.

Ältere Patienten können gegen das mögliche Nebenwirkungen dexchlorpheniramine empfindlilcher sein. Ein Doktor kann eine unterere Dosis vorschreiben und ihre Antwort zur Droge überwachen. Patienten sollten Spiritus, beim Nehmen von dexchlorpheniramine zu verbrauchen vermeiden, weil dieses Nebenwirkungen wie Übelkeit und Schläfrigkeit erhöhen kann.

Bevor sie dexchlorpheniramine nehmen, sollten Patienten ihre anderen Beschwerden mit ihren Doktoren besprechen. Dieses Antihistamin kann für die Patienten, die Glaukom, eine vergrößerte Prostata oder Blasenprobleme haben, wie Schwierigkeit kontraindiziert werden urinierend. Eine overactive Schilddrüse, ein Asthma und Herzprobleme, sowie ein Magengeschwür können einen Patienten von der Anwendung dieser Droge auch ausschließen. Während diese Medikation nicht erwartet, um ein ungeborenes Baby zu schädigen, sollten Frauen die möglichen Risiken mit einem Doktor besprechen. Diese Droge kann in Muttermilch überschreiten und sollte nicht von den Frauen verwendet werden, die stillen.

Dexchlorpheniramine kann auf andere Medikationen, wie Monoamineoxydasehemmnisse (MAOIs), Schlaftabletten und Angstmedikationen einwirken. Antidepressiva, wie sertraline und nortriptyline können auf diese Droge auch einwirken. Vor der Anwendung sie Patienten sollten alle ihre anderen Medikationen und Ergänzungen bekanntmachen.