Was ist Dexrazoxane?

Dexrazoxane ist eine Droge, die, die Risiken bestimmter Nebenwirkungen bei den Patienten zu verringern vorhanden ist, die Chemotherapie durchmachen. Diese Medikation gehört zu einer Kategorie Drogen, die als die cytoprotective oder chemoprotective Mittel, ein Hinweis auf der Tatsache bekannt sind, dass sie Schaden der gesunden Zellen verhindern, wenn Patienten giftige Chemotherapiemedikationen zum Festlichkeitkrebs nehmen. Diese Droge kann vorgeschrieben werden, um Herzschaden bei den Patienten zu verhindern, die mehrfache Zyklen von doxorubicin und auch nehmen, in den Fällen wo anthracycline Chemotherapie unter der Haut leckt und Patienten dem Risiko des Haut- und Gewebeschadens aussetzt.

Gewusst durch Markennamen Totect® mögen und Zinecard®, der Mechanismus der Klage auf dexrazoxane nicht völlig verstanden. Zahlreiches Studieenerscheinen die Medikation hat eine chemoprotective Funktion und es kann auf Zellen in einigen unterschiedlichen Arten einwirken. Diese Medikation kommt in Form einer injizierbaren Lösung, und ein Doktor feststellt den Dosierungzeitplan auf der Grundlage von die Situation des Patienten t. Normalerweise gibt eine Krankenschwester oder ein Doktor die Einspritzung, um sicherzustellen, dass sie richtig erfolgt.

Wenn ein Patient doxorubicin Therapie in einer Wiederholungsbehandlung empfängt, eher als zum ersten Mal, kann ein Doktor dexrazoxane vorschreiben, um das Herz des Patienten zu schützen. Wenn es nicht vollständig Schaden verhindert, kann es Gesamtschaden verringern und die Wahrscheinlichkeiten der zukünftigen Komplikationen begrenzen, die durch Herzverletzungen verursacht. Der Medikationzeitplan abhängt davon, wie oft die Chemotherapielernabschnitte stattfinden, und die Medikation ist ein Teil des Gesamtdrogeprotokolls des Patienten.

Die Patienten, die anthracyclines empfangen, können Komplikationen, wenn die Nadel und verschiebt, die Drogelecks aus dem Blutgefäß heraus und in das umgebende Gewebe und in die Haut erfahren. In diesen Situationen ist dexrazoxane vorhanden, den Schaden zu begrenzen. Eine Krankenschwester gibt einige Einspritzungen, umso viel Schutz zu bieten, wie möglich. Normalerweise wünscht der Doktor des Patienten auch den Patienten überprüfen, um alle mögliche Komplikationen wie Gewebetod zu kennzeichnen, also können zusätzliche Behandlungen wenn notwendig gegeben werden.

Diese Medikation kann die Magenschmerz, Ermüdung, Übelkeit, Diarrhöe und Kopfschmerzen verursachen. Patienten, die die strengen erfahren, hartnäckigen Nebenwirkungen können sie mit einem Doktor besprechen wünschen, um festzustellen, wenn sie von den Komplikationen oder von anderen Problemen hinweisend sind. Patienten mit einer vorhergehenden Geschichte von Fehlreaktionen auf dexrazoxane oder von anderen chemoprotective Mitteln sollten sicherstellen, dieses mit einem Doktor zu besprechen, wenn sie eine Chemotherapieregierung entwickeln. Es kann notwendig sein, andere Medikationen zu versuchen oder Chemotherapie, drogen zu ändern zu erwägen, um Komplikationen zu vermeiden.