Was ist Dialysebehandlung?

Wenn person’s Nieren passendes zu beschädigen oder Krankheit verlassen, verwendet Dialysebehandlung als Wiedereinbau für Nierefunktion. Dialyse ist ein Verfahren, in dem ein person’s Körper von den Verunreinigungen und von den Giftstoffen gesäubert, eine Aufgabe, die seine oder Nieren durchführen, wenn sie noch funktionell waren. Leute, die regelmäßiger Dialysebehandlung unterziehen, sind normalerweise im end-stage Nierenausfall und haben das no more als 10% bis 15% Nierefunktionsbleiben.

Dialysebehandlung ist für die Leute entscheidend, die unter Niereausfall leiden. Ohne Funktionsnieren können sie Salze, Abfall und Wasser nicht mehr entfernen, und ihre Körper können sichere Niveaus des Natriums, des Kaliums und anderer Mineralien nicht beibehalten. Dialyse hilft auch, Blutdruck zu steuern, der steigen oder fallen kann gefährlich wegen einer Ungleichheit der Salze und der Mineralien.

Für einige Leute ist Dialysebehandlung nur ein kurzfristiges Maß, erfordert resultierend aus akutem Niereausfall oder Schaden oder Krankheit, die vorübergehend gehinderte Nierefunktion verursacht. Andere benötigen regelmäßige Dialyse resultierend aus chronischem Niereausfall. In diesen Fällen beschädigt die Nieren dauerhaft, und nur eine erfolgreiche Nieretransplantation beendet die Notwendigkeit an der chronischen Dialyse.

Es gibt zwei Arten Dialysebehandlung. Diese genannt Hämodialyse und peritoneale Dialyse. Jedes Verfahren arbeitet etwas anders als, aber laufen lässt an die gleichen Grundregeln des Ersetzens von Nierefunktion, indem es Abfallprodukte vom Blut entfernt.

Der Prozess der Hämodialyse benutzt eine künstliche Niere, genannt ein hemodialyzer, um die Abfallprodukte zu entfernen und Flüssigkeiten, die im Blut aufbauen. Um Blut die künstliche Niere durchfließen zu lassen, muss ein Dialysepatient ein kleines chirurgisches Verfahren durchmachen das einen Zugangspunkt in einem Arm oder in einem Bein verursacht. Für die durchschnittliche Person auftritt Dialysebehandlung dreimal ein Woche herum vier Stunden lang pro Lernabschnitt er. Die tatsächliche Frequenz und die Zeit abhängt von der Menge der Nierefunktion e, die, eine einzelne Person die restlichen, wie schnell Abfallprodukte im Blut aufbauen, und anderen Faktoren hat.

Die zweite Art der Dialyse genannt peritoneale Dialyse. Eher als, das Blut vom Körper entfernend, um Abfall zu entfernen, gesäubert das Blut während noch innerhalb des Körpers. Ein Doktor verursacht zuerst einen Zugangspunkt mit einem kleinen chirurgischen Verfahren, das einen Katheter in das Abdomen legt. An jedem peritonealen Dialyselernabschnitt gefüllt der Katheterpunkt langsam mit einer Lösung, die das Dialysat genannt, das dann den Innenraum des Unterleibs füllt. Abfallprodukte im Blut filtern durch Arterien und Adern in das Dialysat über Osmose.

Während Dialyse die Arbeit ersetzen kann, die die Nieren erledigen, ist Dialyse nicht selbst eine Heilung für Niereausfall; eher ist es eine Behandlung, die die Bedingung handhabt. Viele Leute, die chronische Dialyse fordern, können ziemlich normale Leben, abgesehen von der Notwendigkeit leben, der Behandlung mehrmals pro Woche zu unterziehen. Da das Dialyseverfahren verbessert, ist es wahrscheinlich, dass die Leute, die diese Behandlung fordern, in der Lage sind zu leben gerade solange Leute mit Funktionsnieren.