Was ist Digoxin?

Digoxin ist eine Art Medizin verwendet, um Herzversagen und Störungen im Rhythmus des Herzens zu behandeln. Es ist ein gereinigtes Herzglykosid, das Mittel es einer Gruppe Drogen gehört, allgemein gekennzeichnet als der Fingerhut und die möglicherweise giftigen Substanzen enthält, die von der Anlage der gemeinen Fingerhuts extrahiert. Digoxin ist ein Beispiel von, was als inotropic Mittel bekannt, die Drogen sind, die direkt die Kontraktion des Herzmuskels beeinflussen. Seine Tätigkeit auf Herzmuskel ergibt eine Zunahme der Kraft der Kontraktion und anhebt den Ausgang eines ausfallen Herzens n. In den Bedingungen, in denen der Herzschlag unregelmäßig ist, kann digoxin helfen, indem es den Rhythmus verlangsamt und festigt.

Herzglykoside wie digoxin benutzt worden in Form von Betriebsauszügen seit alten ägyptischen Zeiten und manchmal beschäftigt als Medizin und manchmal, in den höheren Dosen, als Gifte. In der Behandlung des Herzversagens, ist der Gebrauch von digoxin im Allgemeinen für Patienten reserviert, die auch eine Störung haben, die als das Atrium betreffende Faserung bekannt ist, wo die oberen Räume des Herzschlages zu schnell und in einer unregelmäßigen Weise. Er verwendet auch manchmal in den Fällen schweren Herzversagens, in dem andere Drogen nicht gearbeitet.

In einer anderen Störung, die den Herzrhythmus stört, bekannt als supraventricular Tachykardie, aufhebt ein Bereich des Herzgewebes über den untereren Räumen oder Ventrikel, das normale Schrittmachergewebe des Herzens be, das plötzliche Stösse eines schnellen aber regelmäßigen Herzschlags veranlaßt aufzutreten. Dieses kann Symptome wie Klopfen, Übelkeit und Atemlosigkeit verursachen. Die Symptome können genug mild sein, mit zu leben, aber wenn nicht, Behandlung mit digoxin können vorteilhaft sein. Eine Behandlung, die Katheterentfernung genannt, verwendet manchmal anstelle von der Medikation, wenn ein Draht in das Herz und in einen Strom überschritten, die entlang sie gesendet, um Bereiche des anormalen Schrittmachergewebes zu zerstören.

Einige Leute können das Atrium betreffende Faserung ohne Herzversagen haben, und der schnelle, gelegentliche Puls kann zu Symptome des Schmerzes in der Brust und des Klopfens, sowie das Gefühl führen, das vom Atem schwindlig und kurz ist. Das Atrium betreffende Faserung kann das Risiko einer Person des Erfahrens eines Anschlags erhöhen. Für diesen Herzzustand ist Behandlung mit digoxin eine Wahl, aber andere Drogen benutzt häufiger zusammen mit Medikation, um das Blutgerinnen und elektrischen Cardioversion, eine Technik zu verhindern, in dem Elektroschocks benutzt, um den normalen Rhythmus des Herzens wieder herzustellen.

Digoxin kann schädliche Wirkungen wie ein gestörter Puls, eine Übelkeit, ein unscharfer Anblick, eine Übelkeit und eine Diarrhöe verursachen. Leute bei einer niedrigen Toleranz der Droge sind vom Erfahren dieser giftigen Effekte gefährdeter. Niedrige Toleranz gefunden häufiger in den älteren Personen, Leute mit Hypothyreose, in der die Schilddrüsedrüse underactive ist, und, am allgemeinsten, ebnet die Patienten, die Behandlung mit diuretischen Drogen unterziehen, die niedriges Kalium haben können. In den milden Fällen von der Giftigkeit, zurückgenommen die Droge einfach nommen, aber in den strengeren Fällen gewaschen der Magen heraus und intravenöse Flüssigkeiten gegeben zusammen mit Medikation, um den Puls zu regulieren.