Was ist Diprivan®?

Diprivan® ist eine intravenöse Medikation, die als Anästhesie, um Patienten zu sedieren bevor Chirurgie benutzt oder ihnen zu helfen, während bestimmter Arten der medizinischen Verfahren zu entspannen. Eine schnell-arbeitende Droge, die anfängt, nach nur 40 Sekunden in Kraft zu treten, kann es Patienten erlauben, wach zu bleiben, wenn es, aber benötigt, hält sie noch und Ruhe während des Verfahrens. Colonoscopies und zahnmedizinische Verfahren sind zwei Beispiele, in denen diese Droge benutzt.

Wie mit aller allgemeinen Anästhesie, gibt es irgendeine Frage durch Wissenschaftler hinsichtlich, wie Diprivan® wirklich arbeitet. Forscher spekuliert, dass es die inhibierende Funktion der Gamma-aminobutyrigen Säure des Neurotransmitteren (GABA) moduliert. GABA ist eine Chemikalie im Gehirn, das Entspannung während abnehmender Druck und Angst verursacht.

Es gibt einige Beschwerden, die wenn man diese Medikation beeinflußt, nimmt. Patienten sollten ihre Doktoren über irgendwelche Arten Gesundheitsausgaben oder -allergien informieren, die sie haben können. Wenn eine Einzelperson eine narkotische oder eine andere Art schmerzlinderndes Mittel nimmt, kann er eine erhöhte Wahrscheinlichkeit des Lassens einer Nebenwirkung haben auftreten. Er sollte seinen Doktor und Apotheker über Medikationallergien zusammen mit allen Kräuterergänzungen informieren, die er nehmen kann, sowie Nahrungsmittelallergien, die er hat. Leute, die zu den Eiern allergisch sind, oder Sojabohnenölprodukte Probleme haben kann, Diprivan® zu nehmen und Frauen, die schwanger sind oder das Stillen sollten diese Droge auch nicht nehmen.

Patienten sollten bestimmte Nebenwirkungen berücksichtigen, die mit dem Nehmen von Diprivan® verbunden sind. Es kann Stimmungsschwingen oder eine Änderung in den Gefühlen verursachen. Die Einzelpersonen, die unter diesen Nebenwirkungen leiden, können schwindlig und schläfrig aussehen oder Mühe mit ihrer Korrdination haben. In einigen Fällen konnten strengere Reaktionen wie Schwierigkeit, bei der Atmung, schwellend am Einspritzungaufstellungsort und an der Enge des Kastens auch auftreten.

Propofol ist die Gattungsbezeichnung für Diprivan®. Die generische Version dieser Droge gewonnenen allgemeinen Bekanntheit und wurde ein populärer Punkt der Betrachtung am Sommer von 2009, während einer Untersuchung in den Tod des amerikanischen Popstars Michael Jackson. Fragen über seinen Gebrauch dieser Droge kamen zur vordersten Reihe, nachdem Polizeidetektive Flaschen der Medikation in seinem Schlafzimmer entdeckten. Patienten empfangen normalerweise nur Verordnungen von Diprivan®, wenn sie hospitalisiert oder, als am Ende Illinois-Polizeiforscher und das coroner’s Büro spekulierten, dass Propofol Jacksons zum Tod beitrug, da er die Droge zu ihm auf einer manchmal täglichen oder wöchentlichen Basis ausüben ließ, um ihm zu helfen zu schlafen.