Was ist Enablex®?

Enablex® ist eine Verordnungmedikation, die benutzt, um die Symptome zu verringern, die allgemein mit verschiedenen Blasenerkrankungen verbunden sind. Es normalerweise kommt in ausgedehnte Freigabetabletten und ist in den Dosen entweder mg von von 15 Milligrammen (mg) oder von 7.5 vorhanden. Es gibt verschiedene Bestandteile, die wechselwirkend zwecks Enablex® wirkungsvoll bilden. Diese Medikation vorgeschrieben hauptsächlich zu den Erwachsenen en und empfohlen nicht für Kinder. Anhaltender Gebrauch dieser Medikation unterstützt normalerweise in der Aufhebung der Symptome, die in der overactive Blasenerkrankung gefunden.

Darifenacin ist der Wirkanteil in dieser Medikation, und unaktivierte Bestandteile einschließen hypromellose, Magnesiumstearat, Titandioxid, Diabas- Kalzium und phosphatieren anhyrdous. Die 7.5 mg-Tabletten sind im Allgemeinen weiß, und die 15 mg-Tabletten hinzugefügt Farbton wie rotes und gelbes Eisenoxid lbes. Dosierungen festgestellt gewöhnlich vom vorschreibenden Arzt lt und können Symptome während des Kurses des Tages häufig verringern. Die meisten Patienten beauftragt, diese Droge mit Flüssigkeiten einmal täglich zu nehmen. Enablex® arbeitet, um Blasenmuskeln zu entspannen, das häufig die Dringlichkeit veranlaßt zu urinieren und die Urinationunfälle.

Patienten mit overactive Blasensyndrom und andere in Verbindung stehende der Bedingungen erhöhte urinausscheidende Frequenz häufig Erfahrung oder Incontinence, die Unfähigkeit, körperliche Ausscheidungen zu steuern. Das Entspannung des detrusor Muskels, ein Muskel, der die Blase steuert, ist der Zweck Anwendung von Enablex®, weil overactive Blasensymptome durch die Anspannung dieses Muskels verursacht. Die meisten Leidenden der Blasenerkrankungen erfahren die sexuellen, psychologischen, und anderen Sekundärsymptome wegen der frustrierenden Art des Probleme, das Enablex® manchmal unterstützen kann, indem er das Primärproblem entlastet.

Etwas bekannte Ursachen für overactive Blasenzustände sind multiple Sklerose, spinale Verletzung, Demenz, Anschläge und andere Nervensystemstörungen. Andere Quellen für diese Störung können möglicherweise nicht mit einer Nervensystemabweichung zusammenhängen und bestimmt durch Urinanalyse, eine weibliche Becken- Prüfung, eine männliche Prostataprüfung oder einen Ultraschall, um festzustellen, ob es Hindernisse oder geschwächte Muskeln gibt. Es gibt ernste Risiken, wenn overactive Blasenzustände, einschließlich Diabetes mellitus, Prostatavergrößerung unbehandelt sind, und weitere urinausscheidende Komplikationen.

Zusätzlich zum Nehmen von Enablex®, können Patienten Verhinderungmethoden wie Verringerung oder Beseitigen des Koffeineinlasses zu Hause üben, eine gesunde Diät essen, Gewichtverlust, und tägliche flüssige Mengen verringern. Diese Medikation ist nicht für jeder wirkungsvoll, aber es gibt eine große Vielzahl der alternativen vorhandenen Behandlungen. Es gibt Nebenwirkungen, die auftreten können, wenn sie Enablex®, einschließlich Verstopfung, trockenen Mund, Diarrhöe verwenden, und die urinierende Schwierigkeit. Alle Nebenwirkungen sollten einen medizinischen Fachmann sofort berichtet werden.