Was ist Epiphysiodesis?

Epiphysiodesis ist ein pädiatrisches chirurgisches Verfahren, das auf einem Kind erfolgt, das ein Bein länger hat, als das andere. Diese Störung gekennzeichnet als Gliedlängendiskrepanz (LLD). Wenn Gliedlängendiskrepanz genug streng ist, das Gehen zu behindern oder andere skelettartige Missbildungen zu verursachen, sollte sie behoben werden, bevor das Kind Reife erreicht.

Lange Knochen in den Kindern, die noch wachsen, haben eine Region an jedem Ende, das die epiphyseal Platte genannt. Die epiphyseal Platte hergestellt von den Knorpelzellen el, die schnell teilen können und den Knochen in Länge erweitern lassen. Diese Platte ist in einer Region des Knochens, der als der Metaphysis bekannt ist, in dem Knochenwachstum auftritt. An der skelettartigen Reife verhärtet die epiphyseal Platte in Knochen und jedes mögliches Wachstum stoppt. Epiphysiodesis getan, um die epiphyseal Platte zu manipulieren, bevor das Kind Reife erreicht, um das Wachstum des Beines zu verlangsamen, das länger ist.

Um ein Kind mit LLD zu bestimmen, müssen der Arzt zuerst eine komplette körperliche Prüfung und eine Geschichte des Patienten durchführen. Maße müssen von den Beinen genommen werden, um festzustellen, ob ein Bein kürzer als das andere ist. Dieses getan häufig, indem man Gegenstände der bekannten Stärke, wie Bücher, unter einem Fuß des Patienten setzt, bis die Pelvis Niveau ist. Die in voller Länge genommenen Röntgenstrahlen, während das Kind steht, zeigen auch einen Unterschied in der Beinlänge. Andere Darstellungtests, wie der Scan oder (CT) magnetische Resonanz- die Darstellung der Berechnungs- Tomographie (MRI) können in der Diagnose helfen.

Chirurgie durchgeführt normalerweise an den Kindern rgie, die einen Unterschied von mindestens 1 Zoll (2-2.5 cm) in der Länge ihrer Beine haben. Epiphysiodesis kann auf Patienten mit einem Unterschied bezüglich der Beinlänge von 2 Zoll (5 cm) getan werden oder weniger. Korrektur der Gliedlängendiskrepanz kann ein wenig schwierig sein, wie der Arzt die Menge des Knochenwachstums voraussagen muss, um bei jedem Patienten noch aufzutreten. Das Ziel von epiphysiodesis ist, das Wachstum im längeren Bein zu verlangsamen und die kürzere Beinzeit zu geben, in der Länge zu wachsen und aufzuholen.

Epiphysiodesis entwickelt zuerst als geöffnete Chirurgie. Diese Chirurgie erfolgt, während der Patient unter allgemeiner Anästhesie ist und sie einen Krankenhausaufenthalt von bis einer Woche erfordert. Zu dieses Verfahren durchführen, lässt der Arzt einen Schnitt, normalerweise im Kniebereich, und der Knochen gedreht, um die epiphyseal Platte zu zerstören. Patienten angefordert dann n, eine Form für drei bis vier Wochen zu tragen und kein Gewicht auf das betroffene Bein für vier bis sechs Wochen zu setzen.

Das perkutane epiphysiodesis entwickelt als weniger Invasionsalternative. Ein kleiner Schnitt gebildet auf jeder Seite des Knies und ein Bohrgerät und ein Guidewire benutzt, um die epiphyseal Platte weg zu reiben. Der Patient muss noch eine Form tragen, aber Gewichtlager Übungen können kurz nach Chirurgie anfangen.

Komplette Wiederaufnahme von der Chirurgie kann von acht bis 12 Wochen nehmen. Patienten sollten allen möglichen Komplikationen oder Zeichen der Infektion den Arzt berichten. Überwachung der Wachstum- und Beinlänge muss erfolgt werden, bis das Kind skelettartige Reife erreicht.