Was ist Eptifibatide?

Eptifibatide ist ein injizierbares anti-platelet verschreibungspflichtiges Medikament, das in der Behandlung des akuten Schmerzes in der Brust oder des Herzinfarkts und während des kranzartigen Katheterismus, ein chirurgisches Verfahren benutzt, das einen Katheter benutzt, um zu versuchen, die Blut-gezeichneten Räume des Herzens zu erreichen. Die Patienten, die dieser Behandlung unterziehen, können von dem Nehmen von eptifibatide profitieren, das unter dem Markennamen Integrilin® verkauft, um zu verhindern dass Blutgerinsel während des Verfahrens bilden. Anderer Gebrauch für eptifibatide umfaßt das allgemeine verdünnende Blut, das für Patienten mit einer Geschichte des Bluthochdrucks nützlich sein können, oder der perkutane kranzartige Intervention durchmachen. Eptifibatide arbeitet, indem er die Schwergängigkeit des Fibrinogens und anderer gerinnender Faktoren des Bluts stoppt, die zu Herzinfarkt oder Anschlag führen kann. Es verwendet in Verbindung mit aspirin oder anderen Medikationen.

Klinisch ist Eptifibatide eine erfolgreiche und in hohem Grade erforschte Droge. Es gezeigt worden in den Studien, um Tod zu verhindern und die Episoden zu fördern, die auf Herzinfarkt und congestive Herzversagen bezogen. Der intravenöse Verbrauch und Blut-verdünnendie natur der Droge bedeutet, dass etwas Vorkehrungen angefordert. Z.B. neigen andere Drogen, die das Blutgerinnen entmutigen können, nicht auf eptifibatide gut einzuwirken. Bevor er eptifibatide nimmt, sollte ein Patient die ganze seine Medizin - einschließlich Vitamine und andere Ernährungsergänzungen - mit seinem Doktor besprechen, sicher ist sein der Doktor bewusst, wenn jene Medikationen andere Plättchenhemmnisse oder entzündungshemmende Drogen wie aspirin mit.einschließen.

Obwohl selten, ergeben einige Komplikationen aus dem Gebrauch des eptifibatide. Hauptbluten kann am Eingang für Herzkatheterismus auftreten, und die Blut-verdünneneigenschaften der Droge erschweren Bemühungen, den Fluss zu stoppen. Niedriger Blutdruck kann eine Komplikation des Nehmens der Medikation auch sein, obwohl er selten soll. Einige Komplikationen ergeben aus menschlichem Versagen oder Patientennicht-zusammenarbeit. Nur Patienten, die hospitalisiert, sollten diese Medizin, im Teil wegen der Art des Gesundheitszustandes vorgeschrieben werden, der den Konsum der Droge und, im Teil, wegen der möglichen Nebenwirkungen rechtfertigt.

Eptifibatide entwickelt 2001 von den CORtherapeutikwissenschaftlern Robert M. Scarborough und David Phillips. HERZ Therapeutik erworben später bis zum Millennium Pharmaceuticals, das die Droge ab 2011 vermarktete und produzierte. Zusätzlich Co-gefördert eptifibatide und sein Markenname, Integrilin®, auch von Schering-Pflug.

Eptifibatide abgeleitet von einem Protein e, das im Gift der südöstlichen Pygmäenklapperschlange gefunden. Die Droge anschließt einer langen Liste der pharmazeutischer Produkte e, die das Blutgerinnen verringern oder verhindern. Diese einschließen tirofiban und bivalirudin nd.