Was ist Familien-Schnur-Blut-Bankverkehr?

Familienschnurblutbankverkehr ist der Prozess, von dem ein neugeborenes baby’s Nabelschnurblut extrahiert und dann in einer Kühlraumanlage für möglichen Gebrauch von der Familie des Babys gespart. Schnurblut enthält Stammzellen, die in der Regeneration des gesunden Bluts für mögliche zukünftige ärztliche behandlungen helfen können. Wenn Vorkehrungen nicht für Lagerung des Schnurbluts getroffen, weggeworfen sie nach einer Geburt n.

Die child’s Eltern müssen mit der Familienschnur-Blutbank vor Geburt registrieren und einen Vertrag für Dienstleistungen unterzeichnen. Der Vertrag umreißt das Verschiffen und die Bearbeitungsgebühr für das Schnurblut, zusätzlich zu einer Monatsgebühr für Lagerung. Die Bank sendet dann einen, um das Schnurblut von den Geburtsbegleitern verwendet zu werden Ansammlungsinstallationssatz, nach der Anlieferung des Kindes zu sammeln.

Schnurblut gesammelt nach der Nabelschnur festgeklemmt worden und Schnitt. Eine Nadel, die zu einem Auffangbehälter angebracht, eingesetzt in die Nabelschnur l-. Ungefähr 1-2 Schalen (ungefähr 235-475 ml) Blut gezeichnet in den Beutel. Nachdem Ansammlung komplett ist, gelegt das Blut in einen Transportkasten und versendet zur Bank schnellstmöglich. Häufig aufhebt ein Eilbote das Blut t und nimmt es direkt der Bank.

Wenn das Blut in der Familienschnur-Blutbank ankommt, der reihe nach durchführt der Laborstab Tests auf dem Material, um sicher zu sein, dass er entwicklungsfähig ist und einen ausreichenden Zellenzählimpuls hat und folglich für Lagerung geeignet ist. Das Blut cryopreserved dann, durch von der Raumtemperatur zu einer sehr niedrigen Temperatur stufenweise geholt werden. Nach der Verarbeitung, ist das Blut gelegt in einen Tieftemperaturspeicherbehälter komplett. Diese Behälter können Schnurblut unbestimmt speichern.

Familienschnur-Blutbanken haben strengen Sicherheitsmaßnahmen und Überwachungssysteme. Schnurblut gespeichert in gesicherten Räumen mit mit eingeschränktem Zugriff. Häufig anstellen Labors äußere Fremdfirmen s, um zusätzliche Überwachung und Sicherheit zur Verfügung zu stellen. Der Stab des Labors ausgebildet rs, um das gespeicherte Blut zu überwachen und über alle mögliche Abweichungen, wie drastische Temperaturwechsel und elektrische Ausfälle zu berichten. Die meisten Anlagen haben Unterstützungslagerung, die in diesen Arten von Dringlichkeiten verwendet werden kann.

Wenn die Familie überhaupt die Notwendigkeit hat, auf sein gespeichertes Schnurblut zurückzugreifen, ordnet der child’s Arzt die Freigabe, Prüfung und Transport der Probe. Der Arzt entscheidet auch, wie viel Schnurblut für eine bestimmte Behandlung notwendig ist. Eine typische Freigabe von einer Familienschnur-Blutbank nimmt ungefähr zwei Wochen.