Was ist Familien-Therapie?

Während viel von Psychotherapie und von Psychoanalyse auf die Einzelperson konzentriert, ist Familientherapie unterscheidend unterschiedlich. Anstatt, die Notwendigkeiten von einer Person auszuwerten einer, hervorhebt dieses Feld die Verwandtschaftsaspekte der Leute miteinander, besonders die mit engen Beziehungen wie Elternteil/Kind, Geschwister oder Gatten. Einzelne Therapie entwickelt ein Therapeut-/Klienten-Verhältnis, von dem, an bedeutenden Ausgaben der alleinigen Person, aber der Familientherapie zu arbeiten eine holistische Annäherung in Richtung zum Betrachten der Weise nimmt, die eine Familieenmaßeinheit oder Paararbeiten, und die Bereiche der Funktionsstörung, die Intervention erfordern.

Es gibt viele verschiedenen theoretischen Ansätze zur Familientherapie und viele verschiedenen Gruppierungen der Leute, die einen Familientherapielernabschnitt bilden konnten. Ein Paar ohne die Kinder konnte Paare raten oder Familientherapie, um zu erlernen, wie man mit ihren Unterschieden fertig wird und Kommunikations-Fehler oder viele anderen Gründe leicht eintragen beschäftigt. Solche Therapie konnte mit erwachsenen Geschwister und Eltern, Pflegekinder und Pflegeeltern oder Familienmaßeinheiten einiger Erzeugungen auch auftreten. Therapeuten in solch einer Einstellung können mit den verschiedenen Mitgliedern der Familie alle im Lernabschnitt zusammenarbeiten und arbeiten manchmal mit ein oder zwei Einzelpersonen für einen Lernabschnitt oder zwei.

Obgleich Sie verschiedene Arten von Ansätze zu dieser Form der Therapie finden können, beobachtet ein Fokus, wie Leute mit Familienbändern miteinander beziehen und was diese Interaktionen über die Gesundheit dieser Verhältnisse sagen. Fokus kann auf unterrichtenden Familienmitgliedern, um Verhalten zu verstehen, das, neigen Verhältnisse zu verletzen, und manchmal auf spezifisch unterrichtenden Fähigkeiten wie aktives Hören stillstehen, das helfen kann, Kommunikationen zwischen Familienmitgliedern zu heilen.

Therapeuten können zu individuellen Mitgliedern der Familie sprechen, wenn sie scheinen, unter strengen Gesundheitsausgaben zu leiden, die ohne Behandlung fortfahren, das Potenzial für gute Verhältnisse innerhalb des Familiensystems zu bedrohen. So konnte eine Person in einer Familie mit Alkoholismus oder unbehandeltem Haupttiefstand beziehen auf einem anderen Therapeuten, dem geben könnte dass einzelnere Zeit der Person fertig zu werden mit und diese Bedingungen zu überwinden. Gewöhnlich gerichtet der Therapeut, der Familientherapie zur Verfügung stellt, nicht auf ein Mitglied der Familie. Er oder sie sind fokussierte im Allgemeinen Familie und dürfen das Aussehen der Bevorzugung von einer Person über dem Rest der Familienmitglieder nicht geben. Dieses kann eine harte Balance, zum zu schlagen, aber ein notwendiges sein, damit jede Person in der Familie in die therapeutische Einstellung gestützt glaubt.

Familientherapie angeboten von genehmigten Therapeuten, wie genehmigten klinischen Sozialarbeitern (LCSWs), Verbindungs- und Familientherapeuten (MFTs, früher klassifiziert als MFCCs) und Psychologen d. Anders als einzelne Psychotherapie die für einige Jahre fortfahren konnte, gibt es häufig einen Endpunkt und Ziele im Anblick für jede Familie. Die Lernabschnitte, die erfordert, um zu helfen, Fähigkeiten zu erlernen, um Familiendynamik zu verbessern, können überall von fünf bis Zwanzig den Kurs einiger Monate umspannen. Sobald Ziele erreicht worden, können Familienmitglieder Therapie herausnehmen, entscheiden, zusätzliche Ziele auszuüben oder können einen Bruch nehmen und Therapie an einem neueren Punkt wiederbetreten, wenn die Familie wieder scheint, Unterstützung zu benötigen.