Was ist Fexofenadine?

Fexofenadine ist eine Droge, die gewöhnlich vorgeschrieben, um die Symptome des Heufiebers zu behandeln, alias allergische saisonalrhinitis. Die Medikation kann auch benutzt werden, um Bienenstöcke und andere Zustände der Haut zu behandeln wegen des chronischen idiopathic Urticaria. Sie blockiert eine natürlich vorkommende Substanz im Körper, der Histamin genannt, das die Reaktion zu den Klimaallergenen verursacht. Einige der Symptome, die sie behandelt, einschließen das Niesen, runny Nase, wässrige Augen und juckende Nase und Kehle nd. Sie verkauft am allgemeinsten unter dem Produktnamen Allegra®.

Die Droge ist in der Antihistamindrogekategorie. Es bedeutet, um Symptome zu behandeln, eher als, eine Heilung für Allergien oder uritacaria zur Verfügung zu stellen. Die Medikation blockiert Histamin, indem sie verhindert, dass es zu den Empfängern im Körper anbringt und so die resultierende Unannehmlichkeit von dieser Art des Zubehörs vermeidet.

Fexofenadine eingenommen oral al und ist in der flüssigen Aufhebung- und Tabletteform vorhanden. Eine typische Dosierung ist, der Droge ein oder zweimal mit einem vollen Glas Wasser täglich zu nehmen. Sie sollte nicht mit irgendeiner Art Fruchtsaft genommen werden, während diese den Effekt der Droge schwächen kann.

Als einige Drogen und Ergänzungen kann eine nachteilige Interaktion mit fexofenadine haben, ist es wichtig für einen Patienten, alles freizugeben er, oder sie nimmt dem vorschreibenden Doktor. Das Drogeketoconazole und -erythromycin konnten problematisch insbesondere sein. Antiacida mit Magnesium- oder Aluminiumdose beeinflussen auch Absorption der Droge und sollten mindestens einige Stunden weg von der Zeit genommen werden, die das fexofenadine ausgeübt.

Es gibt einige Bedingungen, die zu können riskant, bilden, fexofenadine nehmend oder Extraüberwachung durch einen Doktor während der Behandlung erfordern. Die Frauen, die pflegend sind, schwangeres oder die Planung, schwanger zu werden geraten normalerweise, die Droge nicht zu nehmen. Patienten, die haben oder Nierekrankheit gehabt, sollten ihren Zustand zu einem Doktor auch bekanntmachen.

Milde Nebenwirkungen von fexofenadine müssen nur mit einem Doktor besprochen werden, wenn sie strenger weiter bestehen oder werden. Sie einschließen das Erbrechen, Diarrhöe, Kopfschmerzen und Übelkeit nd. Einige Patienten können Husten- oder Erfahrungsschmerz in der Rückseite, in den Beinen oder in den Armen auch haben.

Die allgemeinste strenge Nebenwirkung von fexofenadine ist eine allergische Reaktion zur Droge. Symptome umfassen itching, Hautausschlag und Bienenstöcke. Dort können in einigen Bereichen des Körpers einschließlich die untereren Beine und die Knöchel, Füße, Hände, Gesicht, Zunge und Kehle auch schwellen. Einige Patienten können Hoarseness erfahren oder Probleme haben schluckend oder atmend. Diese Symptome sollten sofortig ärztliche Behandlung erhalten.