Was ist Gewebe-Technik?

Gewebetechnik ist der Prozess des Wachsens oder der Technik, bestimmte Gewebe, die im menschlichen Körper gefunden werden. Der Primärzweck für Gewebetechnik ist, schädigende Gewebe oder Organe zu ersetzen oder zu reparieren. Dieser Prozess sieht lebende Zellen oder Biosubstanzen an, da, Versorgungsmaterialien ausführend - ganz wie Holz oder Ziegelstein wird von den Aufbaufachleuten angesehen.

Der Prozess der Gewebetechnik wurde 1998 möglich, als Wissenschaftler an Geron Corporation erlernten, wie man telomeres verlängert. Telomeres sind Endeabschnitte der Desoxyribonukleinsäure (DNA) diese Hilfensteuerzellteilung und verhindern Schaden während der DNA-Reproduktion. Die Fähigkeit, telomeres zu verlängern erlaubte Wissenschaftlern, die ersten verewigten Zellen zu verursachen, die sich fortwährend teilten. Diese Entdeckung war eine Hauptvollendung in der verbessernden Medizin.

Fachkundige Gestelle werden benutzt, um die Zellen zu stützen, während sie in Gewebe gewachsen werden. Diese Unterstützungen werden normalerweise aus biodegradierbaren Materialien konstruiert, die zu innerhalb der Gewebe im Laufe der Zeit sich auflösen fähig sind, also zusätzliche Chirurgie nicht angefordert wird, um das Material zu entfernen. Gestelle können von einer Vielzahl der Materialien, wie Kollagen und Polyester, abhängig von der Art des Gewebes errichtet werden, das ausgeführt wird. Die gleichen Materialien, die benutzt werden, um auflösennähte zu bilden, werden auch im Aufbau der Gestelle benutzt.

Die Zellen, die als Biosubstanzen benutzt werden, werden entsprechend ihrer Quelle kategorisiert. Autologous Zellen z.B. werden von der Einzelperson geerntet, die das neue Gewebe benötigt. Ein Brandopfer z.B. kann dünne Abschnitte der gesunden Hautzellen haben, die von einem Teil ihres Körpers für Gebrauch in den geschädigten Bereichen entfernt werden.

Allogeneic Zellen einerseits werden von einem Spender der gleichen Sorte wie die Empfänger erhalten. In dieser Situation konnte eine Person mit kompatiblen Gewebearten in der Lage sein, einige ihrer Gewebe für Gebrauch in einer anderen Person zu spenden. Wenn der Spender und die Empfänger, wie Zwillinge oder Klone, die Zellen genetisch identisch sind, werden als isogeneic bezeichnet. Hauptorgantransplantationen, wie Herz, Niere oder Leber, sind Beispiele der Verfahren, die die allogeneic oder isogeneic Materialien benutzen. Zellen von einer xenogeneic Quelle sind von einer anderen Sorte als die Empfänger und sind viel weniger allgemein.

Die fünfte Kategorie der zellularen Biosubstanzen, Stammzellen, ist in hohem Grade umstritten. Stammzellen sind undifferenziert, d.h. werden sie noch als Hautzellen, Knochenzellen oder Muskelzellen oder keine andere Art Zelle gekennzeichnet, die eine spezielle Funktion hat. Stammzellen haben das Potenzial, irgendeine Art Zelle zu werden, die von der Empfänger benötigt wird. Aus diesem Grund wird Arbeit mit Stammzellen als der viel versprechendste Bereich der Gewebetechnikforschung angesehen.