Was ist Gmelina Arborea?

Gmelina arborea ist ein Laubbaum, der nach Indien und Südchina gebürtig ist. Es eingestuft innerhalb der Verbenaceaebetriebsfamilie s- und kennzeichnet eine hellgraue Barke und rötlichen Blumen, die zu den bittersüßen Früchten nachgeben. Die Wurzeln, die Blätter und die Früchte von Gmelina arborea benutzt worden als Bestandteile in der Kräutermedizin, um die Schmerz und Entzündung zu behandeln. Alkaloide und Benzoesäure gefunden in der Wurzel, während die Blätter Luteolin enthalten. Die Früchte haben Weinsäure, die ein Antioxydant ist, das allgemein im Wein gefunden.

Luteolin ist auch ein Antioxydant, das als Flavonoid eingestuft, das eine Gruppe Betriebsmoleküle ist, die den Anlagen Farbe geben. Flavonoide mit Antioxidanseigenschaften schützen Zellen vor den zerstörenden Effekten der reagierenden Sauerstoffmoleküle, allgemein bekannt als freie Radikale. Normalerweise erhöhen Flavonoide die Wirksamkeit anderer Antioxydantien, wie Vitamin C. Flavonoide verringern auch Entzündung, indem sie auf die Zellen des Immunsystems einwirken.

Die Blätter von Gmelina arborea können als Paste außen benutzt werden. Sie zugetroffen gewöhnlich auf die Stirn zu den Festlichkeitkopfschmerzen. Auch Blattauszug kann am Körper als Massageöl aufgetragen werden, um Fieber zu entlasten. Ein anderes Problem, das die Blätter der Anlage angenommen behandeln, ist Entzündung der Blase oder der urinausscheidenden Fläche. Der Saft, der von den Blättern extrahiert, normalerweise gemischt mit Milch und Zucker und verbraucht, um zu helfen, diese Unpässlichkeit zu behandeln.

Im Ayurveda System genommen einige Teile des Gmelina arborea innerlich zu den Festlichkeitunpäßlichkeiten. Für Tuberkulose verbraucht die Früchte, um das Heilen des Narbegewebes in den Lungen zu beschleunigen, während das Husten mit den Wurzeln behandelt. Die Wurzeln normalerweise gerieben in ein Puder und verbraucht mit Nahrung.

Die Wurzeln beschrieben in den Ayurvedic Texten als mildes Abführmittel, das Blähung behandelt und Appetit erhöht, aber die Wirksamkeit hergestellt nicht wissenschaftlich ch. Zusätzlich zitiert die Wurzeln als Helfer von Monatsunregelmäßigkeiten und von Methode, um Laktierung zu erhöhen. Die Wurzeln sind süß im Geschmack und astringierend, der die Chemikalien innerhalb der Grundursachegewebe bedeutet, um einzuengen. Dieses verursacht ein trockenes oder verzogenes Gefühl im Mund, wenn es verbraucht.

Die Früchte empfohlen für einen Wirt von Unpässlichkeiten einschließlich übermäßigen Durst, sexuelle Funktionsstörung und Herzkrankheit. Wie mit aller Kräutermedizin, überprüft die Wirksamkeit der Frucht, zum dieser Unpässlichkeiten zu behandeln nicht vom Behörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln (FDA). Die meisten des Beweises, der den Gebrauch stützt, gefunden in den Schriften des Ayurvedic Systems.