Was ist Gruppen-kognitive Verhaltenstherapie?

Gruppenkognitive Verhaltenstherapie ist eine Form der Psychotherapie weltweit benutzt. Sie basiert nach den Grundregeln von Behaviorismus und von kognitiver Psychologie. Die Methode kombiniert Aspekte von drei verschiedenen therapeutischen Arten: kognitive Therapie, Verhaltenstherapie und Gruppentherapie.

Die Theorie, die diesen Gedankenprozeßeinfluß erklären, wie Einzelpersonen glauben und folglich, wie sie fungieren, genannt kognitive Verhaltenstheorie. Entsprechend dieser Theorie produzieren negative Gedanken Druck, der der Reihe nach Einzelpersonen veranlaßt, auf Arten heraus zu fungieren, die schädlich zu selbst oder andere sind. Wenn Leute zerstörendes Verhalten durchführen, verursachen sie Druck und verstärken folglich negative Gedanken und stützen den Zyklus.

Versuche, maladaptive denkende Arten zu beheben festsetzen kognitive Umstrukturierungtechniken ive, und solche Techniken liegen am Herzen der meisten kognitiven Behandlungen. Zusätzlich ausgewertet die Rolle der Kernglaubenssysteme, durch die Einzelpersonen die Welt auswerten - bekannt als Schemata - auch et. Andere wichtige Foki der kognitiven Therapien umfassen die Bewertung, wie ein patient’s Gehirn Informationen, wie er oder sie Verhalten nach anderen kopieren und Beweggrund speichert. Kognitive Therapie unterrichtet Patienten, negative denkende Muster beim Ersetzen jener Muster zu fragen und ungültig zu erklären durch positivere Gedankenprozesse.

Der zweite Bestandteil der kognitiven Verhaltenstheorien und der Therapien ist Behaviorismus, der konzentriert auf, wie Einzelpersonen in Erwiderung auf bestimmte Anregungen reagieren. Behaviorists suchen, diese Reaktionen zu studieren und manchmal zu manipulieren, indem sie andere Faktoren wie Belohnungs- oder Bestrafungsysteme vorstellen. Verhaltenstherapien konzentrieren gewöhnlich auf die Schwächung der Anschlüsse zwischen negativen Anregungen und negativen Reaktionen.

Gruppentherapie mit.einbezieht mehr als die zwei Einzelpersonen - Therapeut und Patient - überwiegend in traditionelle Therapie onelle. Die Lernabschnitte können von den mehreren genehmigten Therapeuten und von den Assistenten überwacht werden und geführt werden. Drei oder mehr Patienten zusammentreten für Therapiesitzungen ntreten, und diese Patienten behandelt als Gruppe. Interaktion mit den Einzelpersonen, die ähnliche Ausgaben gegenüberstellen, geglaubt, um ein starker Nutzen der Gruppentherapien zu sein. Unterstützung, Empathie, das Teilen der fertig werdenen Fähigkeiten, die Katharsis und die verbesserten interpersional Kommunikationen können alles Resultat von den Gruppentherapielernabschnitten.

In der Gruppenkognitiven Verhaltenstherapie auftreten typische Lernabschnitte auf einer wöchentlichen Basis en, und ein gesamtes Programm kann gerade unter Zwanzig Lernabschnitten innen beendet werden. Jeder Lernabschnitt konzentriert auf das Erzielen eines spezifischen Ziels, und diese Ziele sind nach dem adressierten Zustand abhängig. Z.B. in einer Form der kognitiven Verhaltenstherapie für obsessive-compulsive Störung, gezwungen die Patienten, verschiedene Quellen der Angst zu konfrontieren, ohne Zuflucht zu nehmen zum ritualistic Verhalten. Schließlich sollten die Patienten kommen, festzustellen, dass das Fehlen den zwingenden Tätigkeiten nicht negative Konsequenzen ergibt. Im Wesentlichen eingestellt das Verhalten, und folglich ausgelöscht die Zyklus-beibehaltengedanken ht.

Da Einzelperson und Gruppenkognitive Verhaltenstherapie stark Ausbildung und das Lernen befürwortet, eingeschlossen Patienten in den Behandlungplanungszielen so viel wie möglich ch. Wenn Patienten tatsächliche Therapie anfangen, gegeben häufige Heimarbeitsanweisungen, damit die Patienten erlernen können, Techniken in einer reale Welteinstellung anzuwenden. Zusätzlich gebeten Patienten, Fortschritt zu überwachen, indem man Diagramme und Fragebögen ergänzt. Solche Therapie kann vorgeschriebene Drogen wie Angstmedikation ergänzen oder manchmal ersetzen.

Ein kritisches Ziel der Gruppenkognitiven Verhaltensübungen ist, Einzelpersonen beizubringen, wie man Gedanken nähert und Verhalten in einer Ruhe anwendet, reflektierend und in der rationalen Weise. Gruppenkognitive Verhaltenstherapie geprüft vorteilhaftes zu vielen Arten psychologische Ausgaben. Erfolgsgeschichten umfassen Behandlung des Tiefstands, der Angststörungen und des Spiritus und des Drogenmissbrauchs.