Was ist Haupthämodialyse?

Haupthämodialyse (HHD) ist ein Prozess, in dem Leute mit Niereausfall ihre Dialysebehandlungen zu Hause im Vergleich mit einer Dialyseklinik abschließen. Es kann viele Vorteile geben, zum von Hämodialyse automatisch anzusteuern; eins des größten Nutzens ist, dass die Patienten mehr Steuerung über haben, wenn Dialyse abgeschlossen. Dieses zulässt häufig mehr Freiheit und so im Allgemeinen verbessert die Lebensqualität eines Patienten.

Die Nieren sind das Organ, das für das Entfernen des Abfalls vom Blut verantwortlich ist, also, wenn sie nicht richtig arbeiten, muss eine andere Methode angewendet werden. Hämodialyse ist ein Prozess, der das Blut des Patienten durch eine Nadel entfernt. Das Blut einen.Kreislauf.durchmagecht dann durch eine Dialysemaschine oder dialyzer gecht, in dem es durch das Entfernen der Abfallprodukte gesäubert. Das saubere Blut einen.Kreislauf.durchmagecht dann zurück in den Körper des Patienten durch eine andere Nadel chmagecht.

Die Wahl der Haupthämodialyse wurde in den sechziger Jahren vorhanden, aber geworden in den letzten Jahren populärer. Heimdialysemaschinen sind im Allgemeinen kleiner und einfacher zu transportieren. Zusätzlich erlauben Leute, die Haupthämodialyse sind, ihre eigenen Zeitpläne einzustellen und Dialysebehandlungen häufiger abzuschließen durchführen, denen Hilfen die negative Anhäufung der Abfallprodukte im Blut verringern und dem Patienten, für längere Zeitabschnitte besser zu fühlen.

Patienten, die zu einem Dialysezentrum für Behandlung reisen, gehen im Allgemeinen dreimal ein Woche drei bis fünf Stunden lang auf einmal, und Studien gezeigt die, nachdem diese Behandlungpatienten erschöpft glauben können und Kranker einige Stunden lang. Für Patienten, die ihre Behandlungen zu Hause jedoch tun ist die Wiederaufnahmenzeit häufig kürzer, weil sie sie häufig tun können. Es gibt zwei Arten Haupthämodialysebehandlung: tägliche Behandlungen des Kurzschlusses oder lange nächtliche Behandlungen. Tägliche Behandlungen des Kurzschlusses durchgeführt im Allgemeinen fünf zu 6 Tage in der Woche zwei bis drei Stunden lang auf einmal nmal, während lange nächtliche Dialyse drei bis sechs Nächte ein Woche erfolgt, während der Patient schläft. Diese Methode betrachtet, auf dem patient’s Körper einfacher zu sein.

Training ist für Patienten notwendig, die beschließen, Haupthämodialyse zu tun, und es dauert im Allgemeinen überall von drei bis acht Wochen, zum abzuschließen. Patienten arbeiten mit einer Dialysekrankenschwester, um zu erlernen, wie man die Dialyse selbst durchführt. Es empfohlen häufig, dass Patienten jemand haben, das ihnen helfen und während ihrer Hauptbehandlung im Falle der Dringlichkeit dort sein oder bestimmte Aufgaben durchführen kann.

Eine der Aufgaben, die ein Patient erlernen muss, um Haupthämodialyse durchzuführen, mit.einschließt das Vorbereiten und das Legen der Nadeln in den Zugangspunkt, der der selbe für jede Behandlung ist. Andere Aufgaben umfassen die Prüfung des Blutdruckes während der Behandlung und überwachen die Dialysemaschine und säubern die Ausrüstung zwischen Gebrauch-, Einrichtungs-Versorgungsmaterialien und dem Halten der Aufzeichnungen. Patienten, die Besuch der Heimdialyse normalerweise ihre Doktormonatszeitschrift empfangen, um ihre Niveaus zu überprüfen und zu überprüfen, ob die Hauptbehandlung richtig arbeitet.