Was ist Herzelektrophysiologie?

Herzelektrophysiologie ist eine ziemlich neue Eintragung in den Herzsubspecialties, die die meisten auf Rhythmusfunktionsstörung des Herzens richten. Zur Hälfte zweite des 20. Jahrhunderts, gewannen Herzarrhythmie Aufmerksamkeit als Störungen, die durch eine Vielzahl von Interventionen effektiv behandelt werden konnten. Seit seiner Entwicklung gesehen das Feld zahlreiche Verbesserungen und Innovationen, und viele medizinischen Programme der Kardiologie anbieten jetzt Stipenien von zwei bis drei Jahren in der Länge n, die stattfinden, nachdem ein Kardiologiespezialgebiet abgeschlossen worden. Es gibt erwachsene und pädiatrische Electrophysiologists, die viel Diagnostik- und interventionalwerkzeuge einsetzen, zusätzlich zum Bauen, in Behandlungen wie Drogen oder Schrittmachereinpflanzung, zum von Wahrscheinlichkeit von den ernsten dysrhythmias (irgendwelche anormalen Änderungen am Rhythmus) zu kurieren oder zu verringern.

Studie der normalen und anormalen Herzrhythmen und ihrer Behandlung, von einer elektrischen Perspektive, sind ein Teil Herzelektrophysiologie. Das Herz hat ein internes elektrisches System, dem regelmäßig Funken oder Signale verursacht, die seine Kontraktionen und Zeiträume des Entspannung regulieren. Diese sind kompliziert und wie mit jedem elektrischen System, Störungen dieser Antriebe zu Funktionsstörung führen können. Dieser kann Minderjähriger extrem sein und wenige Probleme oder sie aufzuwerfen kann sehr ernst sein und die Weise auszuwirken arbeitet das Herz als Ganzes Maßeinheit. Genau verstehend, wo diese Signale entstehen und was sie steuern, ein Teil dieses Feldes sind, und dieses Verständnis kann zu verschiedene Masse führen, das Problem zu behandeln, wenn notwendig.

In der klinischen Praxis kann Herzelektrophysiologie einige verschiedene Werkzeuge verwenden, um Probleme zu bestimmen. Sie einsetzt regelmäßig Aufnahmevorrichtungen wie Elektrokardiogramme en (EKGs) die einen schnellen Messwert der verschiedenen Herzsignale nehmen können. Andere Überwachungausrüstung kann für längere Zeitabschnitte, wie 24-stündige holters oder Ereignismonitoren benutzt werden. Diese Hilfenaufzeichnungsereignisse, die sporadisch auftreten. Zusätzliche Diagnoseausrüstung mit.einschließt das Stethoskop ießt, seit Rhythmusstörungen kann gehört werden und viel neuere Technologie wie Echocardiograms oder Herzkatheterismus.

Exakte Tests können in einer Vielzahl von Weisen benutzt werden, Auswertungen der elektrischen Funktionen des Herzens zu leiten. Wenn nicht genügende Informationen über verursachende Faktoren eines dysrhythmia existieren, ist eine Wahl in der Diagnoseherzelektrophysiologie, das Kathedrale-Labor zu benutzen, um die heart’s elektrischen Antriebe auszuwerten. Doktoren können Arrhythmie sogar verursachen, um festzustellen von, wo sie entsteht. Techniken wie radiofrequent Entfernung können bestimmte elektrische Bahnen zerstören, die einige Rhythmusprobleme verursachen, und eine EP-oder Herzelektrophysiologiestudie in einem Katheterismuslabor kann heilend sein, wenn eine anormale Bahn entdeckt und zerstört.

Electrophysiologists sind schnell anzugeben, dass ihr Feld noch entwickelt und verwirren kann, manchmal. Manchmal radiofrequent Entfernung doesn’t Arbeit, wenn es sollte oder es werden sehr schwierig, die Quelle eines Probleme zu kennzeichnen. In diesen Fällen gibt es andere Behandlungen, die betrachtet werden können. Medikationen können etwas Herzrhythmen steuern und sehr ernste Rhythmuspunkte konnten mit Schrittmacher- oder Defibrillatoreinpflanzung angesprochen werden. Die verschiedene Möglichkeit für Behandlung bedeutet dass Herzelektrophysiologiefachleute regelmäßig und arbeiten nah mit Standardkardiologen, Kathedrale-Laborinterventionisten und cardiothoracic Chirurgen.