Was ist Herzrhythmus-Management?

Herzrhythmusmanagement umfaßt jede mögliche Behandlungsmethode angestrebt, den Rhythmus des Herzens regulierend. In den Fällen unregelmäßiger Herzschläge, wie bei Patienten mit Arrhythmie, ist eine äußere Quelle häufig erforderlich, die Hitze zur normalen Funktion zurückzubringen. Dieses kann in Form von Medikation, einem Schrittmacher oder gelegentlich Chirurgie sein.

Es kann verschiedene Gründe geben, warum Herzrhythmusmanagement erforderlich sein kann, aber alle mit.einbeziehen im Allgemeinen eine Störung in das elektrische System des Herzens rische. Antriebe geschickt zum Herzmuskel, um ihn zu erklären wenn und wie man schlägt. Manchmal werden diese Antriebe dysfunktionell und können eine Vielzahl der unregelmäßigen schlagenden Muster verursachen. Patienten können unter übersprungenen Herzschlägen, Klopfen oder anderen Problemen leiden.

In vielen Fällen ist die erste Methode des Herzrhythmusmanagements Verordnungmedikation. Dieses verwendet normalerweise in mildem, um Fälle zu moderieren, und ist häufig am Regulieren des elektrischen Systems des Herzens nützlich. Manchmal ist dieses nicht genug, zum des Herzens zurück zu einem normalen Niveau der Funktion zu holen und zusätzliche Behandlungen angefordert t.

Eine andere Methode des Herzrhythmusmanagements ist der Gebrauch von einer Vorrichtung, die einen Schrittmacher genannt. Dieses ist eine kleine elektrische Vorrichtung, die chirurgisch in den Kasten des Patienten eingesetzt. Es schickt elektrische Antriebe zum Herzen, um es zu veranlassen, zu schlagen, wann Unregelmäßigkeiten angezeigt. Sie dauern jahrelang und sind sehr klein, also beachtet der Patient es nicht, sobald die Initiale, die nach Chirurgie heilt, stattgefunden.

Zusätzliche Operationen verwendet manchmal, um Reparatur zu ersetzen irgendein störender Bereich des Herzens, obgleich diese normalerweise nicht für einen unregelmäßigen Herzschlag notwendig ist. Patienten sollten die Schwierigkeit ihres Zustandes und aller Behandlungwahlen mit ihren Doktoren besprechen, um die beste Behandlungwahl für sie festzustellen. Manchmal ist die Bedingung, wie im Falle der Schwangerschaft temporär. Gelegentlich können die Belastung und die ExtraDurchblutung, die während der Schwangerschaft kombiniert mit hormonalen Änderungen erfordert, temporäre Herzausgaben verursachen, z.B.

Es gibt weniger Invasionsteile des Herzrhythmusmanagements, die Patienten auch sein sollten. Reizmittel wie Koffein und bestimmte diätetische Ergänzungen zu vermeiden ist im Allgemeinen eine gute Idee, weil diese Sachen Symptome auslösen können. Es ist auch wichtig für Patienten, alle Medikationen oder diätetischen Änderungen zu besprechen, die sie betrachten, um zu garantieren, dass es nicht nachteilige Reaktionen gibt.