Was ist Hip Arthroscopy?

Hip arthroscopy ist ein minimal eingreifendes chirurgisches Verfahren, das verwendet, um verschiedene hip Verletzungen und Störungen zu bestimmen und zu behandeln. Während des Verfahrens eingesetzt eine kleine Kamera in die Hüfte durch die kleinen Schnitte te, die vom Chirurgen gebildet. Das Bild übermittelt dann einem Fernsehenmonitor ln und erlaubt dem Chirurgen, die Quelle aller möglicher Schmerz festzustellen oder eine vorhandene Bedingung zu behandeln. Wenn Behandlung angefordert, gebildet zusätzliche Schnitte, um die notwendigen chirurgischen Werkzeuge einzusetzen.

Weil hip arthroscopy weniger Invasions als traditionelle hip Chirurgie ist, in der Lage sind Patienten, schneller zurückzugewinnen und häufig Rückholhaus am gleichen Tag das Verfahren durchgeführt hrt. Etwas postoperative Schmerz können für einige Tage der Chirurgie folgend erfahren sein, aber Schmerzmedikation vorgeschrieben gewöhnlich ch, um in der Wiederaufnahme zu helfen. In den meisten Fällen in der Lage sind Patienten, zu ihrer normalen Bewegungsstufe innerhalb einer bis drei Wochen zurückzugehen. Athleten können bis 12 Wochen für volle Wiederaufnahme, abhängig von der Schwierigkeit des vorherigen Zustandes benötigen.

Patienten in der Lage sind, so viel Gewicht zu setzen, wie sie auf der betroffenen Hüfte sofort nach Chirurgie zulassen können, es sei denn eine Gewichtbegrenzung vom vorsitzenden Arzt hergestellt worden. Krückeen vorgeschrieben normalerweise se, um dem Patienten durch die ersten Tage der Wiederaufnahme zu helfen. Bewegung um die hip Verbindung wiedergewonnen durch körperliche Therapie, Übungen und Ausdehnungen, obgleich einzelne Wiederaufnahmenprogramme abhängig von dem Patienten und dem Verfahren schwanken.

Einige verschiedene Bedingungen können mit hip arthroscopy einschließlich labral Riss, lose Körper, Knorpelschaden und sogar Arthritis behandelt werden. Ein labral Riss auftritt, wenn das Gewebe, welches die hip Verbindung umgibt, zerrissen b und verursacht die extreme Schmerz und Unannehmlichkeit. Lose Körper sind kleine Stücke Knorpel, die in der hip Verbindung bilden und werden in der Hüfte beim Bewegen verfangen. Lose Körper können das Reißen des hip Syndroms ergeben, das auch über hip arthroscopy behandelt.

Ein Doktor ist wahrscheinlich, hip arthroscopy zu empfehlen, wenn ein Patient die hip Schmerz erfährt und nicht auf herkömmliche Behandlungen reagiert. Knallende oder reißende Empfindungen in der Hüfte sind häufig von den Problemen hinweisend, die mit dem Verfahren behandelt werden können. Eine Reihe Tests einschließlich körperliche Prüfungen, Röntgenstrahlen und magnetische Resonanz- Scans (MRIs) benutzt, um festzustellen, wenn ein Patient von hip arthroscopy Chirurgie profitieren kann.

Komplikationen vom hip arthroscopy Verfahren sind selten, aber sie existieren. Die häufigsten Komplikationen umfassen Bluten, Infektion und die anhaltenden Schmerz nach Chirurgie. Seltenere Nebenwirkungen umfassen Nervenverletzung und nichtfatalen Lungenembolismus. Obgleich das Risiko für die meisten Einzelpersonen niedrig ist, sollten Patienten einen Doktor betreffend die Risiken und den Nutzen der Chirurgie immer konsultieren, bevor sie eine Entscheidung treffen.