Was ist Hip Verbindungs-Wiedereinbau?

Wiedereinbau der Hip Verbindung, alias hip Arthroplasty, ist ein chirurgisches Verfahren, zum der Hüfte durch ein künstliches Gelenk zu ersetzen. Das Verfahren kann alles oder zum Teil der hip Verbindung, abhängig von der Menge von Verschlechterung ersetzen. Das eingepflanzte künstliche Gelenk genannt eine Prothese.

Ein prothetisches hip Implantat hat vier Teile. Eine künstliche Einfaßung ersetzt die alte Einfaßung und gebildet normalerweise vom Metall. Passen einer Zwischenlage in die neue Einfaßung, zum der neuen Verbindung bewegen zu lassen; sie gebildet normalerweise vom Plastik. Eine keramische oder Metallkugel ersetzt den runden Kopf der Oberschenkelknochens. Das abschließende Teil ist ein dieser Metallstamm Attachés zur Oberschenkelknochenwelle, zum von Stabilität bereitzustellen.

Hip Wiedereinbau ist häufig notwendig, wenn der Knorpel innerhalb der Verbindung verschlechtert und führt zu streng schwächen, schmerzliche Arthritis. Das prothetische Implantat erlaubt der Einzelperson, die Fähigkeit wiederzugewinnen, die Verbindung mit begrenztem oder keinen Schmerz zu benutzen. Ein Doktor kann das Verfahren des Wiedereinbaus der hip Verbindung empfehlen, wenn der Patient nicht nachts schlafen kann, wenn andere Behandlungen erfolglos gewesen, oder wenn die Schmerz den Patienten an der Teilnahme an den täglichen Tätigkeiten wie Gehen oder Baden hindern.

Im totalwiedereinbau der hip Verbindung entfernt der Doktor den Kopf der Oberschenkelknochens und säubert dann heraus die hip Einfaßung, um jeden restlichen Knorpel und schädigenden Knochen zu entfernen. Der Doktor dann setzt in die neue hip Einfaßung und einsetzt einen Metallstamm in die Oberschenkelknochen -. Spezieller Kleber sicherstellt eller, dass die Teile an der richtigen Stelle bleiben. Der Doktor dann setzt eine Zwischenlage und eine Kugel in das künstliche Gelenk, repariert die Muskeln und die Sehnen um die Verbindung und schließt herauf den chirurgischen Schnitt.

Wiedereinbauchirurgie der Hip Verbindung hat Risiken. Allergische Reaktionen und atmenprobleme verbanden mit dem Gebrauch von Anästhesie können auftreten. Bluten, Blutgerinsel und Herzinfarkte sind möglich. Nach dem Verfahren überwachen Doktoren den Patienten für mögliche Infektion, die, wenn Geschenk, den Abbau der Verbindung erfordern kann. Einige Leute können eine allergische Reaktion zum künstlichen Gelenk, Verschiebung der Verbindung oder anormales Knochenwachstum erfahren.

Das prothetische Implantat versieht häufig den Patienten mit Verbesserung in der Mobilität, Verkleinerung der Schmerz und Entlastung von der Steifheit. Das Implantat löst im Laufe der Zeit, manchmal nachher solange 15 bis 20 Jahre, die ein anderes Wiedereinbauerzeugnis der hip Verbindung erfordern können. Patienten, die jünger sind und aktiver die Hüfte heraus eher tragen kann, eine neue Verbindung folglich schneller erfordernd. Doktoren können jüngere Patienten anregen zu setzen gemeinsamen totalwiedereinbau weg, so lang wie möglich habend, um die Notwendigkeit an einer zusätzlichen Chirurgie herabzusetzen.