Was ist Imuran®?

Imuran® ist ein Markenname für den generischen Medikation Azathioprine. Diese Droge vorgeschrieben zu den Nieretransplantationpatienten on, um ihre Körper an der Zurückweisung der Transplantation zu verhindern. Einige Leute können sie auch nehmen, um die Schmerz und Schwellen von der rheumatischen Arthritis zu entlasten (RA). Sie eingestuft als Immunosuppressantdroge t, also bedeutet es, dass es funktioniert, indem es das Immunsystem des Patienten unterdrückt.

Diese Droge genommen gewöhnlich irgendein einmal oder zweimal täglich nach einer Mahlzeit. Patienten, die Imuran® für rheumatische Arthritis nehmen, können auf einer niedrigen Dosierung beginnen und sie nach anderthalb bis zwei Monaten stufenweise erhöhen. Demgegenüber beginnen Nieretransplantationpatienten auf einer hohen Dosierung. Der Doktor kann in der Lage sein, sie stufenweise zu verringern, da der Körper des Patienten zur Transplantation gewöhnt. Es ist wesentlich für den Patienten Dosen, zu überspringen zu vermeiden, da Transplantationablehnung auftreten kann, wenn die Droge eingestellt.

Imuran® kann etwas Nebenwirkungen verursachen. Patienten können unter Übelkeit und dem Erbrechen, sowie Diarrhöe und Muskelschmerzen leiden. Der Doktor sollte informiert sein, wenn diese Nebenwirkungen lästig werden oder weggeht nicht ht. Andere Nebenwirkungen können ernst sein und können die sofortige Sorgfalt eines Doktors erfordern. Diese können Verlust des Appetits, des Mangels an Energie, der Magenschmerz, des hartnäckigen Hustens, des unscharfen Anblicks und der Mundwunden einschließen. Patienten können Grippe-wie Symptome, wie ein Fieber und Schauer beachten. Ein Hautausschlag, eine Gelbsucht und Magenschmerz, besonders im oberen rechten Bereich des Magens, auch berichtet worden.

Die, die Imuran® nehmen, sollten beachten, dass langfristiger Gebrauch dieser Medikation mit etwas Krebsen, wie Lymphom oder Hautkrebsen verbunden sein kann. Er kann zu Blutstörungen, wie Anämie auch führen. Patienten sollten auf alle ungewöhnlichen Hautänderungen, wie Änderungen in der Größe oder das Aussehen der Molen, der geschwollenen Drüsen oder der Klumpen oder des Wachstums aufmerksam sein. Andere mögliche Zeichen einer ernsten Komplikation können unerklärten Gewichtverlust umfassen und Nacht schwitzt.

Immunosuppressants verringern die Fähigkeit des Immunsystems, Infektion weg zu kämpfen. Die Patienten, welche die Medikation nehmen, sollten Kontakt mit kranken Einzelpersonen vermeiden. Sie sollten keine Schutzimpfungen ohne Zustimmung vom vorschreibenden Arzt auch haben. Leute, die planen, Chirurgie, einschließlich Zahnchirurgie durchzumachen, sollten den Chirurgen mitteilen, dass sie Imuran® nehmen.

Bevor er Imuran® vorschreibt, sollte der Doktor alle mögliche anderen Beschwerden berücksichtigen, die der Patient hat. Diese Droge kann möglicherweise nicht von den Frauen benutzt werden, die schwanger oder stillend sind, weil sie Geburtsschäden oder Schaden verursachen kann einem Krankenpflegekind. Zusätzlich kann Imuran® auf andere Drogen, wie Blutverdünner, Chemotherapiemedikationen und Goldmittel einwirken.