Was ist Insel-Versetzung?

Inselversetzung ist ein experimentelles chirurgisches Verfahren, dem Hilfen zur Mühelosigkeit oder vollständig die Symptome der Art I Diabetes stoppen. Sie mit.einbezieht, fachkundige Arten der Zellen der pankreatischen kleinen Insel von einem gestorbenen Spender zu ernten rbenen und sie in die Leber eines zuckerkranken Patienten hineinzugießen. Sobald die Inselzellen in place sind, anfangen sie e, natürliches Insulin zu produzieren. Eine Forschung auf dem Gebiet der Wirksamkeit und einer Sicherheit der Inselversetzung ist begrenzt, aber viele Doktoren glauben, dass das Verfahren die beste vorhandene Diabetesbehandlung schließlich werden könnte.

Gruppen der pankreatischen Zellen, die die kleinen Inseln von Langerhans genannt, sind für das Produzieren der Insulinhormone und der fachkundigen verdauungsfördernden Enzyme verantwortlich. Eine Person mit Art I Diabetes hat defekte kleine Inseln von Langerhans, das die Fähigkeit des Körpers hindert, Glukosezucker für Energie aufzugliedern und zu benutzen. Z.Z. müssen die meisten Patienten tägliche Insulineinspritzungen empfangen, um ernste Gesundheitskomplikationen zu vermeiden. Eine erfolgreiche Inselversetzung kann die Notwendigkeit an den Insulinschüssen beseitigen und Symptome an überhaupt zurückgehen verhindern.

Spenderinselzellen lokalisiert und entfernt vom pankreatischen Gewebe using eine Kollagenbildungenzymlösung. Kollagenbildung bricht Gewebe auseinander, damit Blöcke der kleiner Inseln mit einer Nadel extrahiert werden können. Ein Chirurg legt die kürzlich geernteten Zellen in einen sterilen Katheter und vorbereitet sie für Versetzung ie.

Vor dem Verfahren gegeben dem Patienten ein beschränktes Betäubungsmittel in seinem oder oberem Abdomen und gefragt, auf der Betriebstabelle hinzulegen. Mit dem Hilfsmittel einer Führernadel und Realzeitder ultraschalldarstellung, eingesetzt der Katheter in ein großes Blutgefäß im Abdomen ß, das die hepatische Portalader genannt. Kleine Inseln, die in den Portaladerspielraum zur Leber hineingegossen, in der sie zu den Futtern der kleineren Blutgefäße anbringen. Sobald die Zellen in place sind, anfangen sie e, neues Insulin zu produzieren, das über den Blutstrom während des Körpers reist.

Inselversetzungchirurgie kann in ungefähr einer Stunde normalerweise durchgeführt werden, aber Notwendigkeiten eines Patienten gewöhnlich, im Krankenhaus für einige Tage dem Verfahren also den Doktoren folgend zu bleiben können Wiederaufnahme überwachen. Häufige Blutproben benutzt, um festzustellen, wenn die kleinen Inseln in der Tat genügend Insulin produzieren, um die Notwendigkeit an den regelmäßigen Einspritzungen zu beenden. Die Risiken, die mit Chirurgie verbunden sind, sind minimal, aber Blutgerinsel oder das interne Hemorrhaging sind möglich. Wenn Komplikationen entstehen, können zusätzliche Operationen oder medizinische Behandlung erforderlich sein.

Klinische Forscher und medizinische Fachleute gewesen Raffinierungsinselversetzung seit den siebziger Jahren. Das Verfahren zeigt große Versprechung, aber bestimmte Ausgaben existieren noch, die sie am Werden ein Rückgrad des Diabetesmanagements verhindern. Patienten müssen immune System-unterdrückendrogen vor, während nehmen und nachdem die Versetzung, um ihre Körper sicherzustellen nicht die neuen Inselzellen zurückweisen. Wenn das Immunsystem gekompromittiert, sogar konnten kleine Infektion oder Verletzungen lebensbedrohend werden. Laufende Forschung hofft, eine Weise zu entdecken, die Chirurgie durchzuführen, ohne auf gefährliche immunosuppressive Mittel zu bauen.