Was ist Inspra®?

Inspra® ist ein Markenname des generische Droge eplerenone. Diese Medikation ist häufig am benutztesten, niedrigerem hohem Blutdruck zu helfen. Manchmal kann ein Doktor sie für einen Patienten auch vorschreiben, der ein congestive Herzversagen des Herzinfarkts und der Erfahrungen oder eine Bedingung, die linke ventrikuläre systolische Funktionsstörung genannt erlitten und bedeuten, dass das Herz nicht richtig arbeitet.

Diese Medikation eingestuft als Mineralokortikoidempfängerantagonist d-. Das bedeutet, dass es funktioniert, indem es die Funktion einer Substanz im Körper behindert, der Aldosteron genannt. Aldosteron aufwirft irgendjemandes Blutdruck es. Inspra® senkt flüssiges Zurückhalten und lässt Blutgefäße verbreitern, die auch Hilfen Blutdruckrückseite zu den sicheren Niveaus senken.

Mündlich genommen in Form einer Tablette, kann Inspra® einmal oder zweimal täglich verwendet werden irgendein. Der vorschreibende Doktor zur Verfügung stellt spezifische Anweisungen betreffend Dosierungen. Ein Patient kann es mit oder ohne Nahrung nehmen. Vor der Gewinnung des vollen Nutzens von ihr Patienten müssen wahrscheinlich auf dieser Medikation für vier Wochen sein. Diese Droge muss auf einer langfristigen Basis genommen werden; ein sollte sie nicht ohne die Zustimmung irgendjemandes Doktors einstellen.

Vor der Anwendung von Inspra®, fragt der Doktor wahrscheinlich den Patienten über seine diätetischen Gewohnheiten und Medikationregime. Verbrauchender Grapefruitsaft kann die Droge behindern. Zusätzliche Tests oder Überwachung können erforderlich sein, Sicherheit sicherzustellen, wenn des die Würze Patientengebrauch Str.-Johns außerdem ergänzt. Die Leute, die Inspra® sollten nehmen eine Kaliumergänzung oder einen Salzersatz nie ohne die Zustimmung eines Doktors auch, benutzen.

Inspra® kann auf andere Drogen und Ergänzungen auch einwirken. Dieses mit.einschließt bestimmte Antibiotika timmte; Lithium; und nonsteroidal entzündungshemmende Drogen (NSAIDs), wie naproxen oder Ibuprofen. Fluvoxamine, Cimetidine und Erythromycin können auf Inspra® auch einwirken.

Patienten sollten ihre Doktoren über hartnäckige Nebenwirkungen, dass diese Medikation, wie Magenschmerz, Diarrhöe verursachen kann, und Übelkeit informieren. Einige Leute auch berichtet Ermüdung, Grippesymptome und über Kopfschmerzen. Anormales vaginales Bluten und Weichheit oder Vergrößerung der Brustes können auch auftreten.

Ernste Nebenwirkungen rechtfertigen die sofortige Sorgfalt eines Doktors. Diese können einen unregelmäßigen Herzschlag, einen Schmerz in der Brust oder ein Durcheinander einschließen. Andere ernste Nebenwirkungen sind eine Schwäche, ein Prickeln oder ein Gewicht in den Beinen sowie Ermüdung und Verlust des Muskeltones. Einige Patienten erfahren auch, kalte, grauliche Haut zu haben.

Während Inspra® einer Person niedriger helfen kann sein Blutdruck, kann die Droge diese Bedingung nicht kurieren. Patienten müssen einer niedrigen Natriumdiät auch folgen, die von ihren Doktoren oder von Ernährungssachversta5ndigern empfohlen. Regelmäßige kardiovaskuläre Übung kann Steuerblutdruck auf einer langfristigen Basis auch helfen.