Was ist Intrathecal Chemotherapie?

Intrathecal Chemotherapie ist eine Methode der Ausführung der Chemotherapiedrogen, um Krebs zu behandeln. Mit dieser Methode eingespritzt die Medikationen direkt in die zerebrospinale Flüssigkeit en, die in den Geweben existiert, die das Rückenmark und das Gehirn umgeben. Diese Art der Chemotherapie benutzt für leptomeningeal Verbreitung, die ist, wenn der Krebs zum zentralen Nervensystem verbreitet. Intrathecal Chemotherapie ist nur wirkungsvoll, bevor Tumoren angefangen, im Rückenmark oder im Gehirn zu wachsen.

Chemotherapie arbeitet, indem sie die Verbreitung der Krebszellen stoppt, indem sie sie am Wachsen und am Teilen verhindert. Der Körper kann Krebszellen nicht weg an sich kämpfen, weil sie mit einer beschleunigten Rate multiplizieren. Eine Beeinträchtigung zur Chemotherapie ist, dass sie auch die body’s gesunden Zellen in Angriff nimmt. Anders als die meiste Chemotherapiemedizin in der Lage sind intrathecal Chemotherapiedrogen, durch die Blut-Hirn-Schranke oder die Sperre zwischen das zentrale Nervensystem und den Blutstrom einzudringen. Ein Beispiel einer intrathecal Chemotherapiedroge genannt Methotrexate.

Diese Methode der Chemotherapie kann in zwei unterschiedlichen Arten ausgeübt werden: durch intralumbale Einspritzung oder über einen Ommaya Vorratsbehälter. Eine intralumbale Einspritzung, auch genannt eine lumbale Einspritzung, ausgeübt mit einer Nadel in den Dorn. Diese Art der Einspritzung kann schmerzlich sein. Vor der Ausführung dieser Einspritzung Pflegekräfte können lokale Anästhesie numb verwenden den Bereich.

Using Ommaya erfordert ein Vorratsbehälter Chirurgie. Ein Bereich des Kopfes rasiert. Dann während der Patient unter Anästhesie ist, eingesetzt der Vorratsbehälter unter die Kopfhaut t. Patienten können einen angehobenen Bereich auf dem Kopf nach diesem Verfahren beachten. Medikation kann über eine kleine Nadel an der Oberseite des Ommaya Vorratsbehälter dann ausgeübt werden.

Eine patient’s Chemotherapie kann in den Zyklen ausgeübt werden. Nachdem sie empfangen, beimischt Chemotherapie während eines Zeitabschnitts festgestellt von der Pflegekraft, der Patient kann eine Frist dann haben n. Der Zweck dieser Frist ist, den Körper die neuen, gesunden Zellen entwickeln zu lassen.

Notwendigkeiten jeder patient’s Chemotherapie sind unterschiedlich. Der Doktor feststellt, ob der Patient intrathecal Chemotherapie auf einem täglichen, Wochenzeitung oder Monatsbasis benötigt. Einige Patienten können eine Kombination der verschiedenen Chemotherapiedrogen empfangen, die die Länge der Behandlung verkürzen können.

Die Verwaltung der intrathecal Chemotherapie aufwirft einige Risiken zum Patienten e. Anders als Mundchemotherapie kann diese Methode die Medikationen ergeben, die in andere Körperteile lecken. Dies heißt, dass die Chemotherapie den Krebs möglicherweise nicht als effektiv zielen kann. Der Patient könnte eine gefährliche Anhäufung der Drogen in der spinalen Flüssigkeit auch erfahren. Wenn ein Ommaya Vorratsbehälter benutzt, kann er blockiert oder verdreht werden, der Chirurgie erfordert zu beheben.

Andere Risiken der intrathecal Chemotherapie umfassen eine Infektion im Rückenmark. Es kann eine erhöhte Empfindlichkeit der Augen zum Licht auch verursachen. Patienten sollten die möglichen Risiken und die Nebenwirkungen dieser Behandlungsmethode mit ihrem Doktor sorgfältig besprechen.

Nicht alle Patienten erfahren die gleichen Nebenwirkungen, jedoch sind etwas allgemeine Nebenwirkungen extreme, langlebige Ermüdung; Wunden im Mund oder in der Kehle; und strenge Kopfschmerzenschmerz. Patienten können ihren Appetit auch verlieren, sexuelle Probleme entwickeln und anormale Stimmungen oder Gedächtnis erfahren. Chemotherapie kann unscharfen Anblick und Übelkeit auch verursachen. Patienten können Übelkeit- und Balancenprobleme verringern, indem sie einige Stunden lang nach Behandlung hinlegen. Trotz der Nebenwirkungen der Chemotherapie, kann das Leben mit unbehandeltem Krebs weit schlechter sein.